Frage von Heiko am 13.11.11

Richtet sich die Höhe der Kosten nach meinem geschätzten Jahresumsatz?

Derzeit übe ich eine Nebentätigkeit aus. Ich lebe in einer Partnerschaft und habe zwei Kinder aus erster Ehe in meiner freiwilligen Familienversicherung mitversichert . ALG oder anderes beziehe ich nicht.

Jetzt habe ich eine Idee und würde ein Kleingewerbe anmelden wollen.  Ich weiss das der Umsatz im ersten Jahr  17.500 € nicht übersteigen darf. das wird er auch nicht..

Hauptfrage ist aber wie es mit meiner Krankenversicherung weitergeht. Gerade auch in Bezug auf meine Kinder. Gibt es die Möglichkeit in der Versicherung zu bleiben und richtet sich die Höhe der Kosten dann nach meinem geschätzten jahresumsatz ?

 

Hoffe auf schnelle Antwort und danke schon jetzt für die Beiträge

 

H. Willemsen

 

 

Antwort von

Ob Sie weiterhin die Familienversicherung nutzen können beantworten ihnen der folgende Artikel:

www.gruenderlexikon.de/checkliste/gruenden/private-versicherungen/familienversicherung/

zurück
Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

4. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Anzeige
Logo Freelancermap