Frage von Martha am 23.03.11

Rentabilitätsvorschau - welche Zahlen muss ich erfassen?

Welche Zahlen gehören in die Rentabilitätsvorschau?

Einnahmen sind klar.

Ausgaben

Muss ich alle eventuellen Ausgaben genauestens berechnen? Muss ich alle denkbaren Ausgaben mit erfassen?

Gibt es für die Rentabilitätsvorschau eine Vorlage?

Antwort von

Hallo,

zu 100% genau kannst du nicht alle Ausgaben berechnen.

Aber zu 95% sollten die Zahlen schon stimmen. Also - die Zahlen so genau wie möglich berechnen oder schätzen.

Hier findest du eine Vorlage zur Rentabilitätsvorschau

Antwort von

Eine Rentabiltätsvorschau ist mehr als ein paar Zahlen in Tabellen an bestimmte Plätze stellen. Insofern helfen Vorlagen nur sehr bedingt.

Die Werte, ihre Zusammenhänge und Abhängigkeiten müssen schlüssig erklärt werden. Nur so hat eine Rentabiltiätsvorschau Aussicht auf Akzeptanz, - vor einem selbst, aber auch für Dritte, die ein Vorhaben beurteilen und einschätzen können oder wollen. In erster Linie treten hier die Banker auf den Plan, die kurze und knappe Rentabilitätsvorschauen von vorneherein in Frage stellen.

Vielleicht hast Du einmal Gelegenheit so ein detailliertes Erklären von Rentabilitätvorschauen an praxiserprobten Beispielen kennenzulernen. Der folgende Buchtipp hilft:

Existenzgründung - Businessplan & Chancen - 2. Auflage

IBSN: Print - 978-3-938684-08-5 - E-Book 978-3-938684-23-8

Detail und das Inhaltsverzeichnis kannst Du gerne unter www.uvis-verlag.de/uv5100.htm recherchieren.

MfG Jürgen Arnold BDU/CMC

- www.uvis.de -

Antwort von gruenderadmin

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!