Frage von Sebastian am 11.02.09

Professionelles Firmenlogo, Webdesign etc. nach Ihren Wünschen?

Hallo zusammen,

bei den meisten Existenzgründungen ist das Budget am Anfang knapp. Trotzdem gibt es zahlreiche Dinge, die jedes Unternehmen braucht, die jedoch meist nicht gerade billig sind: - ein Firmenlogo

- ein Webdesign

- individuelle Visitenkarten und Briefköpfe

- Flyer, Prospekte und Plakate um die Firma bekannt zu machen

Wir standen als Existenzgründer einst selbst vor diesem Problem: Designagenturen sind zu teuer, ein professionelles Design wollten wir aber trotzdem für unser Firmenlogo etc. So ist uns die Geschäftsidee zu designenlassen.de gekommen, die wir mittlerweile erfolgreich umgesetzt haben.

www.designenlassen.de ist ein neuartiger Online-Marktplatz für kreative Dienstleistungen. Der Marktplatz führt die Interessen von Designern und Auftraggebern zusammen. Sie als Auftraggeber können online einen Wettbewerb zu Ihrem Designprojekt veröffentlichen, beispielsweise die Gestaltung eines neuen Logos. Dabei geben Sie an, wieviel Sie bereit sind, dafür zu zahlen. Designer können nun hierzu Ihre Vorschläge einreichen, die dann vom Auftraggeber bewertet und kommentiert werden. Auf Basis des Feedbacks können Designer nun ihre Entwürfe verbessern und einen neuen Vorschlag hochladen.

Am Ende bestimmt der Auftraggeber den Gewinner und erhält nach Bezahlung des vorher festgelegten Preisgeldes die Daten samt allen Nutzungsrechten vom Designer. Der Nutzen für Existenzgründer: Die Kreativen überzeugen Sie als Neukunden vor allem durch gute Arbeit und müssen nicht durch ein schickes Büro oder eine aufwändige Präsentation bestechen. Und Sie kaufen nicht die Katze im Sack, sondern können in einem transparenten und fairen Prozess die für Sie beste Designlösung zum Festpreis erwerben.

Interessiert? Probieren Sie es doch einfach mal aus:.

Antwort von

ich habe einen Geschäftspartner, der über designenlassen.de wirklich seine komplette Internetseite inklusive Firmenlogo über Arbeiten ließ. Mir persönlich wäre es zu risikoreich, doch er hat allein für das Logo mehr als 200 verschiedene Vorlagen bekommen, aus denen er sich dann eine aussuchen konnte. Erst derjenige hat den Auftrag bekommen, die anderen haben umsonst gearbeitet

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!