Frage von Manuel am 17.03.11

Praktikant auf 400€-Basis - muss ich meine Bonuszahlung versteuern?

Hallo

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

kurz zu meiner situation:

ich ( 21) mache momentan ein vorpraktikum welches ich benötige um im Winter mit dem Studium zu beginnen.

Dort bekomme ich ein Monatsentgelt von 300€

nun soll ich eine Bonuszahlung von ca. 1500€, da ich ein größeres Projekt geleitet habe. Quasi ein Stück vom großen Kuchen.

Jetzt stellt sich mir die Frage wie kann mir das geld ausgezahlt werden?

da mein Gehalt diesen Monat dann 1800€ wäre müsste ich dies doch dann versteuern, da mehr als 400€? Jetzt werde ich dieses Jahr auf gar keinen Fall insgesamt mehr als 8000€ verdienen d.h. ich müsste doch die Steuern zurückbekommen?

Oder gibt es noch andere Möglichkeiten?  z.B. per Rechnung mit der Kleinunternehmerregelung?

vielen Dank im vorraus

 

manuel

Antwort von

Hallo Manuel,

um die Frage genau zu beantworten, müßte man einfach noch ein paar mehr Fakten wissen. Es gibt sicher mehrere Möglichkeiten.

Soll es insgesamt bei einem sogenannten 400 Euro Job bleiben, darf im Kalenderjahr die Grenze von 4.800 Euro nicht überschritten werden. Das kann bei Dir kaum zutreffen, da die Einmalzahlung verhältnismäßig hoch ist. Hat das Praktikum beispielsweise im Juli begonnen, gilt schon 2.400 Euro als Grenze. Sie ist also bei kürzeren Arbeitsverhältnissen immer anteilig zu berechnen.

Eigentlich braucht man aber keine Angst vor der Lohnsteuer haben. Wahrscheinlich bekommst Du sie mit der Jahressteuererklärung zurück. Denn rund 8.000 Euro sind ja für einen Erwachsenen immer einkommensteuerfrei.

Der Charme einer Rechnung als Kleinunternehmer besteht darin, daß sicher keine Sozialbeiträge anfallen. Allerdings habe ich hier Bedenken, daß für die gleiche Tätigkeit sowohl Arbeitslohn als auch Honorar anfallen sollen. Kann sein, daß das den Sozialversicherungen nicht gefällt.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!