Frage von Patrick am 23.09.09

Party im eigenen Haus - muss ich ein Gewerbe anmelden?

Guten Abend, und zwar hab ich direkt eine Frage.....

ich bin immoment dabei ein Haus zu renovieren,es ist mein eigenes Haus. Und mir kahm die Idee, eine Party zu machen, dafür eventuell Eintritt zu verlagen (kleinbetrag). Muss ich da ein Gewerbe anmelden, oder geht dies auch ohne?? Würd mich über eine Antwort sehr freuen!!!

Antwort von

Hallo ritchi,

in deinem eigenen Haus kannst du machen was du willst. Wenn du nicht gegen. Welche Gesetze (Sittenwidrigkeit, Waffengesetz, Prostitution und oder ähnliche Dinge) verstößt. Sofern du regelmäßig beabsichtigt Einnahmen zu erzielen, muss du ein Gewerbe anmelden. dazu ließ einfach die häufig gestellte Frage zur Gewerbeanmeldung:

Gewerbeanmeldung FAQ 14

Das Problem wird hier wohl sein, dass die Gewerbeanmeldung nur dann akzeptiert und durchgeführt wird, wenn du die übrigen Voraussetzungen für diese Tätigkeit erfüllt waren. Also Ausschank von Alkohol, Toiletten und andere Dinge, die in der Gastronomie und gang und gäbe sind. Sicher auch die Zulassung durch das Gesundheitsamt. Dann ist da noch der Nachbar, der mit Sicherheit keine Lust hat, regelmäßig deinen Partys beim einschlafen zu lauschen. der wird mit Sicherheit dagegen vorgehen.

Muss ich da ein Gewerbe anmelden, oder geht dies auch ohne??



auch wenn du das Gewerbe nicht anmeldest, weil das vielleicht nur dreimal im Jahr passiert, könnte es passieren, dass der Nachbar vermutet, dass du das gewerblich machst und ich deswegen ein Gewerbeamt angezeigt. Dann wird das Ganze geprüft und zwar durch die Gewerbeaufsicht. Das kann dann auch zu Strafen führen, wenn festgestellt wird, dass du unberechtigter Weise ein nicht angemeldetes Gewerbe betrieben hast. Ich würde das lieber vernünftig und gut planen, die ein oder andere Auskunft beim Amt einholen und auch auf jeden Fall die Nachbarn fragen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!