Frage von Robin am 10.10.11

Onlineshop - auf welche rechtlichen Besonderheiten achten?

Hallo,

ich habe einen Onlineshop erstellt. Bezahlt werden kann nur mit PayPal.

Ich habe mich in verschiedenen Foren belesen und widersprüchliche Aussagen über die rechtliche Situation gelesen, z.B. über AGB's ja oder nein usw. Viele habe schon von teuren Abmahnungen berichtet und ich möchte mir genau das ersparen.

Kennt jemand von Euch einen Service, der Onlineshops auf Rechtslücken überprüft? Oder hat jemand einen guten Leitfaden auf was man achten muss?

Bin dankbar über weiterführende Tipps!

 

Antwort von

Bei der juristischen Eingliederung und dem so genannten wasserdicht machen eines onlineshops kann ich nur www.res-media.net/rechtsgebiete/e-commerce-recht/ empfehlen. Kostet natürlich Geld, denn gratis ist der Tod und der kostet das Leben.

Antwort von

Ich würde das Impressum auf jeden Fall in den sichtbaren Bereich der Seite stecken, so, wie es jetzt ist, ist es nicht zu finden, da werden die Abmahnungen nicht lange auf sich warten lassen.

Antwort von

Hallo,

ich würde den Webshop von einem Anbieter nehmen, da man sehr gute Vorlagen bekommt und auch Service. In wie fern auch rechtliche Prüfung dabei ist, kann ich noch nicht beurteilen, aber durch den Baukasten bekommt man schon eine gute Ausgangsposition.

Leider sind die meisten Anbieter mit einer Provision (ca. 3%) im Angebot, je nach Umsatz kann das ganz schön teuer sein. So würden bei 50.000 EUR Jahresumsatz 1500EUR Shopgebühr anfallen. daher würde ich einen Shop bei 1und1.de empfehlen, der ab 19,99€/Monat zu haben ist.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!