Frage von Karius am 25.02.09

Online Shop für Motorrad Bekleidung gründen, was zu beachten?

Hallo,

Ich bin endlich 18 und kann meine Idee von meinem eigenen Online Handel endlich in angriff nehmen ...

Ich möchte mich Haupsächlich auf Motorrad Bekleidung/Ersatzteile und Pocketbikes einrichten ..

Habe dazu auch schon paar Händler in der Hand ...

Ich habe seit meinen 16 Lebensjahr alles gut durchdacht und schon Pläne Aufgestellt ...

aber so jetzt das problem ..

Ich habe von einem Kleinunternehmen nicht viel ahnung was ich beachten muss .. damit ich später keine fehler begehe

Muss Ich steuern Zahlen?

wo muss ich mich überall anmelden als Kleinunternehmen ?

was kostet der gewerbeschein=?

kann man sich ein start kapital vom Staat holen oder muss man die ware selber aus eigener tasche zahlen?

Bitte um rat vielen dank

Anhang:

und muss ich auf die ware die ich verkaufe auch die 19% mwst geben?

Nunja sorry für die nervigenf ragen aber möchte meine kunden zufrieden stellen nicht als negativ auftreten Smile

Vll kann mir jemand auch einen link geben wo ich alles nachlesen kann was ich beachten muss als gründer eines online shops ...

dankkkkeeee ^^

Antwort von

Hallo,

Glückwunsch zum 18.

Ihr schreit gerade zu nach einer persönlichen Beratung durch einen Existenzgründungsberater, z. B. Steuerberater. Es sind diverse Einzelheiten zu klären, zu analysieren und zu beurteilen. Es sind diverse Rechtsgebiete zu beachten, Gewerberecht, Steuerrecht, Sozialversicherungsrecht, Produkthaftungsrecht, Versicherungsrecht, um nur einige zu nennen.

Nichtsdestotrotz hier ein paar kurze Anworten zu Ihren Fragen:

Muss Ich steuern Zahlen?


Es kommt darauf an, wie hoch Ihr Gewinn sein wird und ob Sie noch andere Einkünfte haben.

wo muss ich mich überall anmelden als Kleinunternehmen ?


Im Prinzip genügt die Anmeldung beim zuständigen Gewerbeamt, kostet zwischen 20 - 50 EUR.

kann man sich ein start kapital vom Staat holen oder muss man die ware selber aus eigener tasche zahlen?


Da Sie vermutlich keine Milliarden, sondern nur ein paar tausend Euro benötigen, ist das nicht so einfach.

Wenn Sie einen Arbeitslosengeldanspruch haben, dann

können Sie bei der Agentur für Arbeit einen Gründungszuschuss beantragen.

Existenzgründungsdarlehen gibt es über die Hausbank. Es sind allerdings einige Besonderheiten zu beachten.

muss ich auf die ware die ich verkaufe auch die 19% mwst geben?


Es kommt darauf, schauen Sie mal hier nach
www.betriebsausgabe.de

Zum Schluss:

Sofern Sie Ihre Füße noch unter den Tisch Ihrer Eltern setzen, sollten Sie die Sache - trotz 18 - mit diesen besprechen, insbesondere auch wegen der Themen Kindergeld und Kranken-/Pflegeversicherung ( Familienversicherung).

Sie merken - umfassende fachlich qualifizierte Beratung einholen. Geld spart man im Voraus, d. h. erst ausgeben und dann durch die Erfahrungen sparen.

Antwort von

Aus gegebenem Anlass haben wir zum Thema Mit einem Onlineshop Geld verdienen, nichts leichter als das einen Artikel geschrieben.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!