Frage von Bastian am 12.11.09

Nochmal: Gewerbe anmelden und BAföG?

Hallo zusammen,

stelle meine Fragen nochmals ein, da mein die FaQnicht alle Fragen beseitigt haben.

Ich habe vor ein Gewerbe anzumelden um mir ein wenig Geld dazu zu verdienen.

Ich bin Student und werde demnächst wohl Bafög beziehen. Desweiteren bin ich bei meinen Eltern versichert.

Den Freibetrag von 7.834 Euro kenn ich bereits. Jetzt meine Fragen.

1) Kommen irgendwelche Kosten (Steuern) auf mich zu die man in den üblichen Beschreibungen nicht erzählt bekommt ?

2) Wieviel darf ich maximal im Monat verdienen um weiter Bafög zu bekommen und meine Eltern weiter das Kindergeld bekommen ?

3) Muss ich selbst versichern oder kann ich weiterhin bei meinen Eltern versichert bleiben ?

Vielen Dank für eure Hilfe im voraus

Antwort von

Hallo bindl,

1) Kommen irgendwelche Kosten (Steuern) auf mich zu die man in den üblichen Beschreibungen nicht erzählt bekommt ?



DAs können wir doch nciht übers Internet sehen, wie deine steuerlcihe Situation sich darstellt. Im Allgemeinen könne Einkommensteuer eventuell Umsatzsteuer anfallen. Das hängt aber von deinen Einkünften ab und ob du dieKleinunternehmerregelung in Anspruch nimmst oder nciht. Dazu frage bitte einen Steuerberater.

Übrigens, hätte es auch eine Antwort im ersten Thread getan, man muss nicht den Kram 2x posten.

2) Wieviel darf ich maximal im Monat verdienen um weiter Bafög zu bekommen und meine Eltern weiter das Kindergeld bekommen ?



Wie hoch der Hinzuvedienst sein darf kannst du unter www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php nachlesen. Ausschlaggebend ist der Gewinn, den musst du mit einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermitteln oder ermitteln lassen. Übrigens, das ist ein Forum für Existenzgründer, diese Fragen sind nciht wirklich unser Spezialgebiet, fallen eher in die Kategorie Studium, Bafög usw.

3) Muss ich selbst versichern oder kann ich weiterhin bei meinen Eltern versichert bleiben ?



So können Existenzgründer weiterhin die kostenlose Familienversicherung nutzen

Wie lange kann ein Selbständiger die Familienversicherung nutzen?

Das sind übrigens alles Fragen, die im E-Book stehen. Als Studente sollte man schon etwas mehr lesen und recherchieren können. Ich bin ehlrich gesagt etwas sauer über diese Bequemlichkeit

Kenne das aus meiner Studienzeit, lieber mal wen fragen, dann braucht man selbst nciht suchen. Könnte dir beim Studieren auf die Füße fallen. Nur als Hinweis.

Übrigens, wenn du die Buchführung nciht hinbekommst, solltest du eh zu einem Steuerberater gehen. Der kennt sich dann auch mit den Hinzuverdienstgrenzen aus. Auch ein guter Tipp: Bafögamt oder Kindergeldstelle, die sitzen an der Basis, man muss nur mal hartnäckig nachfragen. Also bitte, was soll sonst auch unserer Hochschulelite werden, wenn sie nciht mal so was sich erlesen können

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!