Frage von Desiree am 24.08.10

Nebengewerbeanmeldung ab Jan. 2011 - ab wann Werbung?

Hallo,

erstmal bin froh dass es Euer Forum gibt und hoffe ihr konnt auch mir helfen :-)

Ich möchte ab März 2011 einen Kinder-Second-Hand als Nebengewerbe eröffnen. Da wir eine Gewerbefläche im eigenen Haus haben, müßte ich nur die NK (Strom, ect.) aufbringen. Daher also schon mal kein großes Riskio falls es floppt - die Waren würde ich auf Kommisionsbasis annehmen.

Unser Steuerberater hat mir geraten das Gewerbe ab Jan. 2011 anzumelden. Kann ich denn schon während meiner Renovierungs/Einrichtungsphase (ab Nov.-Dez. 2010) schon Werbung am Schaufenster machen (Hier entsteht.....)? Damit möchte ich in erster Linie an Waren kommen, die ich doch eigentlich bis zur Eröffnung kommisionieren könnte.

Darf ich dann Ende 2010 schon Werbung für die Annahme machen, oder habt ihr ne andere Idee , denn bis März sollte ich ja schon ein kleines Sortiment zusammen haben.

Desweiteren brauche ich eine Versicherung für das Nebengewerbe? Wenn ja welche wäre sinnvoll -Haus-Gebäude-REchtschutz besteht ja bereits.

Vielen Dank für Eure Anwort

Schnickomaus1982

Antwort von

Hallo Schnickomaus1982,

Unser Steuerberater hat mir geraten das Gewerbe ab Jan. 2011 anzumelden.


Eigentlich eine gute Entscheidung, leider geht dir so das gesamte Weihnachtsgeschäft durch die Lappen.

Kann ich denn schon während meiner Renovierungs/Einrichtungsphase (ab Nov.-Dez. 2010) schon Werbung am Schaufenster machen (Hier entsteht.....)


Warum soll das nicht gehen? Natürlich kannst du im Vorfeld bereits Werbung für deinen Laden machen.

Hier kannst du wichtiges über Vorweggenommene Betriebsausgaben FAQ 15 nachlesen.

Desweiteren brauche ich eine Versicherung für das Nebengewerbe? Wenn ja welche wäre sinnvoll -Haus-Gebäude-REchtschutz besteht ja bereits.


Eine Versicherung bei Diebstahl oder für zerstörte Ware und eine Betriebshaftpflicht wäre schon sinnvoll. Ein erstes Angebot kannst du dir hier: www.tarifevergleichen.com/gewerbeversicherung-vergleichen/ holen.

Tipp

Gerade im Kinder-Second-Hand Bereich wirst du sehr schnell mit Sachen und Spielzeug zugemüllt. Die Leute sind froh, dass sie ihre Sachen los sind und bei dir stapelt sich alles. Wähle immer nur wirklich schöne Sachen aus und gib den unverkäuflichen Plunder gleich wieder zurück. Das Vermüllen ist für einen Second Hand Laden das größte k.o. Kriterium.

Antwort von

Vielen Dank für deine Antwort und auch für den Tipp!

Mir ist noch ne kleine Frage aufgekommen, konnte aber in den bisherigen Themen keine Antwort finden.

Kann ich dann auch versuchen, z.B. eBay meine 2.Hand-Sachen an den Mann zu bringen? Wenn ja wie mach ich das am Besten, bzw. muß ich ne Rechnung schreiben - darf ich das überhaupt als Nebengewerbe? Was kann ich dann wieder steuerlich geltend machen -auch die Zeitaufwendung bzw. ebay- Kosten/Porto? Kann ich auch die eigene "Arbeitszeit" die ich für die Renovierung aufwende irgendwie als Betriebskosten geltend machen, falls ja was muß ich beachten?

Nochmals Danke!

Grüße

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!