Frage von Tine am 17.01.13

Nebengewerbe zur Haupttätigkeit und Rente dazu?

Ich  möchte Hundegeschirre und Kissen nähen und verkaufen. Arbeite 120 Stunden monatl im Altenheim(1100,-mtl. brutto) und bekomme Witwenrente(mtl. 470,-). Wieveil darf ich.mtl. mit dem dann angemeldeten Nebengewerbe verdienen damit ich keine Abzüge bei der Rente etc. habe?

Antwort von

 

 

Prinzipiell können Sie ja so viel gewerbliche zu verdienen, wie Sie möchten, Sie haben allerdings recht, bei einer Rentenzahlung muss man aufpassen, so dass man gewisse Freibeträge nicht übersteigt und eine entsprechende Kürzung bei der Rente hinnehmen muss.

 

 

 

Die Kürzung kann zum einen die Rente direkt betreffen, aber auch von der Rentenversicherungsanstalt übernommene Beiträge zu einer Krankenkasse betreffen. Das weiß ich aus privater Erfahrung, wie genau aber die Regelungen und die Höhe der Freibeträge sind, kenne ich im Moment nicht.

 

 

 

Da wir dieses Thema bisher noch nicht hinreichend im Gründerlexikon geklärt haben, möchte ich Ihre Frage dazu benutzen, um das Thema auch für andere Leser zu erläutern, aber nicht irgendwie, sondern durch Unterstützung der Rentenversicherungsanstalt als Quelle und nicht irgendwelche anderen Foren im Netz. Ich werde Sie schnellstmöglich informieren, sobald der Artikel vorliegt und hoffe, Sie haben noch etwas Geduld. Selbstverständlich können Sie sich aber gern bei einem Steuerberater oder der Rentenversicherungsanstalt direkt erkundigen und uns etwas helfen.

 

 

 

Schreiben Sie doch Ihre Informationen und Erkenntnisse einfach als Antwort unter ihre Frage, dann können wir das mit unseren Recherchen abgleichen und den Artikel schneller erstellen.

 

 

 

Link zur Deutschen Rentenversicheurng: www.deutsche-rentenversicherung.de

 

 

 

 

Herzlichen Dank

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!