Frage von Nin am 07.05.09

Nebengewerbe, drohende Arbeitslosigkeit im Hauptjob- würde ich dann trotz meines Nebengewerbes normal meine ca. 60 Arbeitslosengeld bekommen?

Hallo alle miteinander,

ich habe hier schon viel gelernt, doch das Thema gab es noch nicht.

Ich denke daran mich neben meinem Hauptjob nebenbei als Lektorin

selbstständig zu machen.

Da dies zum Anfang sehr klein ist und bis jetzt auch nur ein fester Kunde

da ist, wollte ich dies als Kleinsunternehmen anmelden.

Nun meine Frage:

In meinem Hauptjob kann es passieren, dass ich evtl in den nächsten 6 Monaten gekündigt werde.

Würde ich dann trotz meines Nebengewerbes normal meine ca. 60 % Arbeitslosengeld bekommen? Denn von meinem Nebengewerbe könnte ich nie

mich und meine 2 Kinder ernähren. Daher möchte ich mich vorher bei diesem Thema extrem absichern. Nicht dass mir das Arbeitsamt aufeinmal das Kleinunternehmen als Hauptjob anerkennt und ich davon leben müsste.

Da ich aber auch jeden Monat mit dem Lektorieren über die 400 Euro komme,

fällt Minijob schon mal weg.

Vielleicht könnte mich da jemand erleuchten, da

ich im Internet zu genau diesem Fall noch nichts lesen konnte.

Vielen Dank JD

Antwort von

hi,

Würde ich dann trotz meines Nebengewerbes normal meine ca. 60 % Arbeitslosengeld bekommen?



Der Anspruch besteht trotzdem, nur die Frage, wie weit er aufgrund dieser zusätzlichen einnahmen gekürzt wird. beim alg 1 darf man, so weit cih wß, 165 EUR ( Gewinn) dazuverdienen. wenn mehr, wird das alg 1 weniger.

Daher möchte ich mich vorher bei diesem Thema extrem absichern. Nicht dass mir das Arbeitsamt aufeinmal das Kleinunternehmen als Hauptjob anerkennt und ich davon leben müsste.



Dann mit Arbeitsamt, Krankenkasse und Steuerberater sprechen.

Und hier mal lesen www.gruenderlexikon.de/blog/category/faq/

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!