Frage von Melissa am 16.06.11

Nebengewerbe anmelden, aber wie kann ich das machen?

Hallo,

kurz zu meiner Situation:

- ich 19 und keinerlei Ahnung von Gewerbe

- möchte Hundebetreuung (in meiner Wohnung ) als Nebengewerbe anmelden

 ( Monatl. Gewinn wird nicht 400€ überschreiten )

- bin arbeitslos weil ich dieses jahr keine ausbildung gefunden habe und möchte auf diesem wege erste erfshrungen sammel ( später hauptberuflich) und weil ich schlechte erfahungen habe bei 400€ jobs als Angestellte.

Über mein Problem:

Nun wurde ich vom Gewerbeamt gebeten beim Finanzamt anzurufen bezüglich meiner Fragen und die haben mir diesen netten Fragebogen zugeschickt. Leider verstehe ich ab der 2. Seite nix davon, was ich angeben muss/wo ich das finde/ob ich da überhaupt was angeben muss. Hier also was ich angeben muss:

1. Personensteuererstattung

2. Betriebssteuererstattung

3. Steuerliche Beratung ( = Steuerberater? Kann ich mir nicht leisten )

4. Empfangsbevollmächtigte für alle Steuerarten ( = ich ? )

5. Kammerzugehörigkeit?

6. Handelsregistereintragung

7. Gründungsform

8. Angaben zur Festsetzung der Vorauszahlungen ( Einkommenssteuer, Gewerbesteuer )

9.Freistellungsbescheinigung gemäß §48b Einkommenssteuergesetz

10. Angaben zur Anmeldung und Abführung der Lohnsteuer

11. .... der Umsatzsteuer

12. Steuerbefreiung

13. Steuersatz

14. Soll und Istversteuerung der Entgelte

15. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

16. Angaben zur Beteiligung an einer Personengesellschaft

Ich hätte auch lieber das Dokument hochgeladen aber das geht ja leider nicht.

Außerdem wollte ich gerne wissen, ob ich zu Arbeitsamt gehen muss und ob ich zuerst einen Gewerbeschein beantragen soll bevor ich dieses Formular ausfülle/ausfüllen kann ???

Ihr merkt sicher, ich stehe total auf dem Schlauch. Aber woher soll man sowas wissen?Ich hoffe mir kann jemand helfen.

 

LG

Mel

Antwort von

Hallo,

keinerlei Ahnung von Gewerbe

also in der Regel erkundigt man sich wie etwas geht bevor man es anfängt.

Steuerliche Beratung ( = Steuerberater? Kann ich mir nicht leisten )

Bei guter Beratung - wovon Sie ausgehen können - macht dieser sich selbst bezahlt und der kann Ihnen auf all Ihre Fragen eine verbindliche Antwort geben.

Hundebetreuung (in meiner Wohnung ) als Nebengewerbe

Hier stellen sich für mich gleich mehrere Fragen:

- Ist dies gewerberechtlich überhaupt erlaubt?

- Was hat das Gewerbeamt dazu gesagt?

- Was sagt der Hauseigentümer/Vermieter dazu?

Nichtsdestotrotz in Kurzform zu Ihren Fragen:

1. Hier geht es vermutlich um die Bankverbindung - einfach Ihre vorhandene eintragen.

2. Hier geht es vermutlich um die Bankverbindung - einfach Ihre vorhandene noch mal eintragen.

3. Ihre (Fehl-)Entscheidung - es gibt allerdings keine gesetzliche Verpflichtung hierzu, so wie Sie im Winter auch keine dicke Jacke tragen müssen.

4. entfällt, da kein Steuerberater

5. entfällt

6. entfällt

7. Bargründung

8. Höhe Ihrer voraussichtlichen steuerpflichtigen Einkünfte eintragen

9. - 16. entfällt jeweils

ob ich zu Arbeitsamt gehen muss

Ja.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!