Frage von Franziska am 01.03.12

Nageldesign zuhause, was ist zu beachten?

Hallo,

ich habe vor mir neben der Ausbildung mit Nageldesign etwas Geld dazuzuverdienen.

Ich hole mir also einen Schein fürs Nebengewerbe, informiere meinen Vermieter und die Versicherung und weise meine Einnahmen und Ausgaben nach.

 

Nun möchte ich mir eine Nagelecke im Flur einrichten, da dies nicht zu privat ist und der Boden gefliest und desinfiziert werden kann.

 

Was muss ich nun noch alles beachten, damit es keinen Ärger gibt?

Ich habe bereits versucht mich im Internet schlauzulesen, jedoch finde ich keine eindeutigen Aussagen.

 

Ich habe etwas vom Bauamt gelesen, was hat es damit auf sich? Gibt es beim Nageldesign vorschriften zum Raum in dem ich arbeite? Ich wohne in Neumünster.

Muss ich mich zusätzlich versichern?

Muss ein Hygieneplan ausgehängt werden?

 

Würde mich freuen wenn ich mal einen Kompletten Überblick meiner Pflichen habe, damit später kein Ärger auf mich zukommt.

 

Danke schonmal im Vorraus :)

Antwort von

Man muss als Gewerbetreibender auch die Vorschriften zu den gewerblichen Räumen beachten, dass wird vom Gewerbeamt so vorgeschrieben. Daher würde ich mich persönlich bei ihrem zuständigen gewerbeamt informieren, welche betrieblichen Räume Sie nutzen können oder ob sie überhaupt in ihrer privaten Wohnung die Möglichkeit haben, gewerbliche Räume für ihre Tätigkeit zu nutzen. Danach entscheidet sich, ob sie sich überhaupt selbstständig machen können und das Gewerbe angemeldet werden kann.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!