Frage von Svetlana am 03.10.11

Gründungszuschuss in der Steuererklärung

Hallo,

ich habe in 2010 Gründungszuschuss erhalten. Arbeitslosengeld I + 300,- EUR. Werden die Beträge gesplittet in der Steuererklärung erfasst? Der Zuschuss ist für die soziale Absicherung (Krankenkasse,Pflegeversicherung, Rente ect.) Müssen die Krankenkassenbeiträge auch eingetragen werden?

Vielen Dank schonmal für die Antwort.

Antwort von

Hallo Frau Kaufer,

eine gute Nachricht für Sie:

der Gründungszuschuss muss in der Einkommensteuererklärung nicht angegeben werden. Er ist steuerfrei und unterliegt auch nicht dem Progressionsvorbehalt. Das Geld ist ganz allein für Sie als Gründer bestimmt ;).

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!