Frage von Gokus am 07.03.08

Lohnkosten steuerlich absetzbar?

Hallo,

folgende Frage (besteht aus 2 Teilen, die ich nicht trennen möchte).

1. Teil der Frage: angenommen, ein Angestellter verdient 3.000,- Euro Brutto. Der Arbeitgeber hat nun also Lohnkosten von ca. 3.600,- (+ ca. 20% Lohnnebenkosten). Kann der AG diese Lohnkosten nun steuerlich voll absetzen? Zahlt er am Ende also nur ca. 2.160,- (3.600-40%)?

2. Teil der Frage: wenn ein Freiberufler nun eine Rechnung über 3.000,- stellt, kann der Auftraggeber diese Rechnungssumme ja voll absetzen, zahlt also nur 1.800,-, (3.000-40%), ja?

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass ein Arbeitgeber die Lohnkosten nicht von der Steuer absetzen kann, was den Freiberuflern die Honorarkalkulation ja erleichtern düfte, da man dann ja preislich attraktiv ist gegenüber fest Angestellten.

Stimmt das?

Antwort von

Hallo,

im Prinzip gibt es zwar nur dumme Antworten und keine blöden Fragen, aber ...

Zu Ihren Fragen:

 

 

Zahlt er am Ende also nur ca. 2.160,- (3.600-40%)?


Ja, 3.600 Euro Lohnkosten und 1.440 Euro Steuerersparnis (vorausgesetzt der persönliche Steuersatz beträgt 40 %).



 

zahlt also nur 1.800,-, (3.000-40%), ja?


Ja, 3.000 Euro Kosten und 1.200 Euro Steuerersparnis (vorausgesetzt der persönliche Steuersatz beträgt 40 %).


 

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass ...



Entfällt ab sofort, dafür gibt es ja dieses Forum oder
www.betriebsausgabe.de oder
www.steuernplusberatung.de//

Gruß

Helmut Kexel, Vereidigter Buchprüfer/Steuerberater
www.steuernplusberatung.de//

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!