Frage von Werwelpehh am 24.09.09

Kredit für Existenzgründer?

hallo zusammen!

über viele weblinks bin ich heute zufällig auf diese seite hier gestoßen und nach einigem lesen habe ich mich hier auch angemeldet, vielleicht hat ja wer nen tip.

es geht - wie oben beschrieben - natürlich um beschaffung von geldmitteln für existenzgründer. das hat sich bisher als mehr oder weniger unmöglich herausgestellt.

wie fange ich an? also, gewerbe habe ich angemeldet, jemanden (der nichts anderes macht) beaftragt einen businessplan zu erstellen um damit dann über kfw und hausbank an geld zu kommen. von der kfw wurde soweit alles abgesegnet, trotzdem hat sich noch keine bank gefunden. die kreditsumme liegt wegen des ursprünglichen plans über die kfw zu finanzieren bei 20.000 € , könnte meinetwegen aber auch gerne 10x mehr sein. der businessplan gibt freilich nur die zahlen für 20.000 € her.

da es nun über die kfw-bank nicht wirklich funktioniert versuche ich nun auch nebenher geldgeber zu finden, wobei mein problem letztendlich natürlich auch ist, dass ich keine sicherheiten zu bieten habe. man bekommt ja viele treffer wenn man nach "existenzgründungskredit" googelt, nur das was ich unter einem existenzgründungskredit verstehe ist nirgends zu finden! als existenzgründer habe ich nunmal mein geschäft noch keine zwei jahre am laufen... und wenn es so wäre bräuchte ich kein fremdgeld mehr.

ein weiteres problem scheint auch zu sein, dass ich für mein geschäft praktisch keine investitionen zu tätigen habe... also weder brauche ich das geld für einen pkw, noch für geschäftsräume oder büroausstattung, sondern fast zu 100% für den einkauf im ausland (edelmetall).

mein zulieferer hat mir nun das angebot gemacht zu mir zu kommen, statt dass ich zu ihm reise. dafür lasse ich mich jetzt extra ins handelsregister eintragen, denn die deutsche botschaft verlangt das für ein geschäftsvisum. der knackpunkt ist aber, dass ich trotzdem geld brauche! denn spätestens wenn mein zulieferer hier am flugplatz steht ist die einfuhrumsatzsteuer fällig, ca. 2900 €/kg. da er zwischen 4 - 8 kg mitbringen will kann man sich ausrechnen wieviel geld am zoll zu zahlen ist. (ich bin auch in kontakt mit dem örtlichen zoll, habe da aber bisher noch nichts erfahren... daher gehe ich davon aus den betrag beim ersten mal sofort bezahlen zu müssen)

laut meinem steuerberater bekomme ich den betrag der gezahlten einfuhrumsatzsteuer relativ zeitnah zurück. wenn es bis zum 10. eines monats bezahlt wird, sollte ich sie im folgemonat schon wieder zurück bekommen. das heißt, dieses geld ist auf gar keinen fall weg! da ich meinen lieferanten erst bezahlen muss wenn ich selbst verkauft habe (was ca. 5 arbeitstage dauert) brauche ich in diesem fall nur das geld um am zoll eben jene einfuhrumsatzsteuer zu begleichen.... trotzdem findet sich dazu bisher niemand.

ich meine, ich bin ja sogar bereit höhere zinsen zu bezahlen. da ich meine zahlen kenne hätte ich auch keine angst das 10fache oder eine noch höhere summe als kredit auf zu nehmen. manchmal habe ich das gefühl den banken sind 20.000 € zu wenig. ich hätte auch mit 500.000 € als kredit keine schmerzen da ich weiß was ich dafür bekomme (im einkauf) und vor allem auch was ich dafür im verkauf bekomme! dazu kommt, edelmetall kann ich immer verkaufen sobald ich es hier habe. ich muss es nicht lagern und warten, sondern es wird in dem moment verschickt wenn ich es hier bei mir habe.

vielleicht hat ja wer eine idee. ich durchwühle das internet wie ein maulwurf nach informationen, aber nicht nur dort. vielleicht gibt es ja auch die möglichkeit kredite zu bekommen die wegen des "risikos" höhere zinsen und meinen rechten arm (wenn es schief geht mrgreen ) verlangen. ich bin für jede idee offen, denn sobald mein handelsregistereintrag fertig ist will mein zulieferer herkommen.

Antwort von

Dann möchte ich hier mal auf Deine Punkte eingehen:

jemanden (der nichts anderes macht) beaftragt einen businessplan zu erstellen



Zunächst einmal halte ich es zu beginn für aussergewöhnlich unprofessionell den Businessplan nicht selbst zu erstellen! Er ist absoluter Grundstock für deine weiteren Vorhaben und dient Dir deine Geschäftsidee gründlichst zu durchläuchten! Glaube mir, ein erfahrener Berater wird sehr schnell merken das Du ihn hast schreiben lassen....

von der kfw wurde soweit alles abgesegnet, trotzdem hat sich noch keine bank gefunden.



Deine Aussagen können nicht passen, da die KFW nichts absegnet! Das Geschäftsmodell, deine Bonität und alles weitere werden durch Deine Hausbank geprüft! Du kannst noch auch keinen Antrag direkt an die KfW senden, sondern beantragst den Kredit bei deiner Hausbank, die auch 20 % des Ausfallrisikos trägt, mal so nebenbei! Genau diese Aussagen mindern die Glaubwürdigkeit deiner Aussagen immens btw!!!

und wenn es so wäre bräuchte ich kein fremdgeld mehr.



Sicherheiten bestehen nicht zwangsläufig aus einem hohen Eigenkapital! Du kannst auch durchaus erreichen das jemand für Dich bürgt (z.B im Verwandten / Freundeskreis)! Ich wäre persönlich sehr vorsichtig bei solchen Bürgschaften, da diese bei Eintreffen der Extremsituation doch sehr an der Beziehung nagen können! Aber es ist eine Möglichkeiten! Auch Bürgschaftsbanken können für Dich interessant sein. Hierzu gibt es bereits einige Treats (einfach mal die Suchmaske nutzen).

dass ich für mein geschäft praktisch keine investitionen zu tätigen habe



Mir läuchtet auch diese Geschichte mit dem Einfuhrzoll nicht wirklich ein! Wenn ich dich richtig verstehe brauchst du deine Investition mit Masse zur begleichung der Zollrechnung, bei 4 kg von dem angeblichen Edelmetall würdest du insgesamt 11.600 Euro an Zollgebühren zahlen..hmmmm was das wohl sein mag?? Naja, irgendwie erscheint mir diese Kalkulation eher nach einer Milchmädchenrechnung!!!! Ich hoffe dein Beauftragter Businessplanschreiber hat das in deine SWAT-Analyse genauer betrachtet!

ich bin ja sogar bereit höhere zinsen zu bezahlen



Da sollte sich doch eine Bank finden die daran Interesse hat. Versteh mich nicht falsch, aber das Geschäftsmodell hat einen "illegalen" Beigeschmack. Ich vermute dies liegt vielmehr in der Art in der du dein Geschäftsmodell beschreibst! Kopiere einfach mal das Kaptel: Das Geschäftsmodell aus deinem BP hier rein, damit man sich ein Bild machen kann oder wende dich mit diesem Kapitel direkt an Investoren, z.B Business Angels!!!

Aber da must du dann schon konkreter werden, als du es hier bist!

Ich drücke Dir die Daumen und würde mir wünschen das du auch hier konkreter wirst, verstehe aber auch sehr gut deine Bedenken!!!!

Antwort von

hallo und danke für die antworten moritz.

mir war schon klar, dass die eine oder andere frage aufkommen würde.. aber ich wollte hier auch kein buch verfassen. ich werde auf deine fragen kurz antworten, denn das wird auch anderen lesern vermutlich weiter helfen. ich habe mich vermutlich teilweise etwas blöde ausgedrückt... also ich versuche es besser zu machen!

1: den businessplan habe ich mit oder über die ...NAME... (darf ich den namen hier überhaupt nennen) erstellt. wir haben uns zusammen die notwendigen daten erarbeitet...usw. usw. usw., in reinschrift wurde es dann dort verfasst.

2: ich hatte mich missverständlich ausgedrückt. von der kfw wurde letztendlich das gründercoaching abgesegnet

3: im verwandten- und freundeskreis geht geldmäßig leider nicht so viel aber danke für den tip mit den bürgschaftsbanken. ich werde das mir hier alles noch durchlesen.

4: die zollgeschichte. nun, es geht weder um was illegales noch um etwas unverständliches. "edelmetall" sagt im zweifel schon alles aus, oder? aber ich könnte auch gold sagen und sehe jetzt schon wieder antworten auf fragen niedergehen, die ich nie gestellt habe. ich werde auch nichts hierzu erklären, denn es steht einfach nicht zur debatte.

wenn ich also 1 kg oder auch 10kg gold im ausland kaufe muss ich dieses bei der einfuhr in deutschland anmelden. aus den dokumenten ist der kaufpreis ersichtlich und aus diesem wird die einfuhrumsatzsteuer errechnet. mal mehr, mal weniger...das richtet sich nach dem USD. also habe ich eine summe x, die mein zulieferer für das gold haben will und die summe y, die der zoll sich aus x und des tageswechselkurses vom USD errechnet.

als beispiel:

4 kg kosten mich ca. 60.000 €

die versicherung kommt mit ca. 150 € pro kg dazu.

die einfuhrumsatzsteuer liegt bei ca, 11.500 €

und netto bekomme ich beim derzeitigen kurs ca. 86.000 €

ich reiße mich kaum darum den ganzen tag im flieger zu verbringen, daher bin ich ganz froh, dass mir mein lieferant angeboten hat zu mir zu kommen, damit wir erst mal starten können, denn aus diesen eher noch geringen mengen sollen in einiger zeit natürlich größere werden. da ich praktisch nur für die startphase geld benötige, bin ich mir auch ziemlich sicher es schnell zurückzahlen zu können. aus diesem grund sehe ich auch kein problem z.b. höhere zinsen zu bezahlen...

und weder ist dieses geschäft illegal, noch gibt es ein einfuhrverbot aus diesem land von wo das edelmetall herkommt. es wird dort auch ganz legal gefördert! die dokumente werden von einer staatlichen institution ausgefüllt usw.! also, ich bin nicht daran interessiert mich zu rechtfertigen.. haha, meine frage dreht sich nur um geldbeschaffung.. bzw. um eine idee von wo es vielleicht kommen könnte.

hoffe ich konnte ein wenig licht ins dunkel bringen?!?!?

und bitte, bitte ... ich weiß, dass viele alleine bei dem wort gold irgendwie durchdrehen. ich kenne meine lieferanten persönlich, ich war schon einige male in dem land, ich war schon in einem der vielen abbaugebiete und ich bin von haus aus vorsichtig! ich kenne die meisten der geschichten, die sich um misslungene geschäfte in der art drehen. aber ich habe einen vorteil, ich kenne die leute dort - nicht alle, aber einige ... aber das gehört hier nicht her!

Antwort von

schaun mer mal ... ich wühle mich durch die webseiten und schau mal wer die business angels sind ... insofern bin ich für den moment versorgt!

schönes wochenende allen...

Antwort von

Alle Fragen geklärt oder noch was offen? Denn dann antworte ich noch mal.

Antwort von

Ich würde auch meinen:

Einen Businessplan erstellt Dir jeder Steuerberater (gegen Honorar), fast schon an jeder "Strassenecke", um es mal salopp auszudrücken.

Nur der STB ist auch auf Deine Angaben angewiesen, übernimmt sie und erstellt daraus einen "professionell" aussehenden Plan.

Das "Problem" dabei ist, dass Dir kaum jemand einen negativen oder von den Erfolgsaussichten her einen eher nicht so erfolgsversprechenden Plan erstellt. Vom Grundgedanken her, würdest Du bei Bezahlung auch etwas positives erwarten.

Bei mir war das damals so, dass ich einen vergünstigten "gewöhnlichen" Excel Ausdruck erhalten habe. Vergünstigt deshalb, dass ich ihn zu meinem Steuerberater bestelle.

Dies kann man auch selbst machen und beschönigen, wie man möchte, mit dem Unterschied, dass dort "von und zu" Steuerberater bzw. dessen Unterschrift und Stempel darunter stand. Ob er nun Ahnung von meinem Vorhaben hatte oder nicht, es kommt halt besser.

Also Zahlen und Fakten sollte man kennen und gewisse Erfolgsaussichten sollte man schon selbst überzeugend darlegen können.

Was das Edelmetallgeschäft an sich angeht, so darfst Du sicher sein, dass dafür ganz andere Profis am Werk sind und man so etwas nicht mal eben durch die Welt schickt.

Wenn Du daran ein gewissen Profit erwirtschaften kannst, kannst Du genauso gut mit wenigen Gramm anfangen und dich langsam "hocharbeiten". Wie gesagt, in solchen Dingen sind ganz andere Profis mit jahrzehntelanger Erfahrung am Werk und die Preise für Gold richten sich nach internationalen Kursen. Strassengeschäfte (Zitat: ...da er zwischen 4 - 8 kg mitbringen will ) riechen eindeutig nach Betrug.

D.h. er bekommt Alles, was Du hattest, und Du stehst mit leeren Händen da...

Antwort von

huch!?!?

interessant nach über einem jahr nochmal ne antwort zu erhalten.

aber danke für den tipp...haha... du scheinst dich ja bestens mit diesem geschäft auszukennen!?! typisch für deutschland. und wenn jemand 4 -8 kg herbringen will, die erst nach verkauf bezahlt werden müssen... ja, das riecht nach betrug.. hahaha!

also danke für deinen post nach über einem jahr..aber ehrlich gesagt hättest du dir die zeit glatt sparen können!

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!