Frage von Frank am 25.03.10

Komme ich per Import an Waren und brauche ich eine Genehmigung dazu?

Hallo!

Ich möchte gern bestimmte Souvenirs in Deutschland verkaufen (Kleingewerbe), die hauptsächlich natürlich in dem Land (Drittland) bzw in der Stadt verkauft werden, wo es hier drum geht.

Somit gibt es auch schon Hersteller dafür. Das meiste müsste aus China kommen. Wie komme ich nun auch an die Ware dran? Würde das am besten über z.B proimport-china.de gehen?

Und - darf ich so Souvenirs hier einfach so verkaufen oder muss ich mir da erst (woher auch immer) eine Genehmigung holen?

Vielen Dank schonmal!

Antwort von

Viele Fragen zu einem schwierigen Thema.

Wir haben eine Serie zum Thema: Direktimport aus China

Sicher nicht das Allheilmittel, aber ein erster Eindruck zum Thema Import aus China.

Als weitere Empfehlung kann ich nur einen Termin mit der IHK oder der entsprechenden AHK empfehlen.

www.ahk.de

Hier zum Beispiel die Industrie- und Handelskammer Frankfurt mit dem China Kompetenzcenter

Dort werden Leute dafür bezahlt, Kontakte in das Ausland zu knüpfen und entsprechende bürokratischer würden zu vermeiden. Ansonsten würde ich mir einen KfW Gründungsberater für das Thema Import oder Export aus der KfW Beraterbörse raus suchen:

beraterboerse.kfw.de

Antwort von

Hallo Torsten,

Vielen dank erstmal! Da mache ich mich erstmal schlau. Jetzt weiss ich wo ich anfangen kann.

Gruss...

Antwort von

Geschäfte mit China bedeuten grundsätzlich Vorkasse mit dem Risiko das die Ware nicht kommt. Weiterhin haben Chinesische Firmen einen anderen Ansatz zur Qualität, so gesehen ist ein Dienstleister zur Qualitätskontrolle sehr wichtig z.B. TüV. Besser wäre es vielleicht über Taiwan zu gehen (die lassen auch in China produzieren) die Unternehmen sind im Geschäftsgebaren eher an unserer Geflogenheiten gewöhnt

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!