Frage von Stefan am 27.01.13

Kleinunternehmer und Krankenversicherung

Hallo,

es tut mir leid, wenn ich nerve weil Fragen dieser Art schon mehrmals gestellt worden sind, aber ich finde einfach keine konkrete Antwort auf meine Frage. Und weil ich hier hoffe auf nette Leute zu treffen, stelle ich meine Fragen trotzdem mal in den Raum. 

Ich plane ab März ein Kleinunternehmen zu gründen. Soweit ist mir alles klar, nur mit Krankenversicherung komme ich nicht ins Reine.

Ich bin hauptberuflich tätig und verdiene in diesem Beruf ca. 2700-2800 Brutto.

In meine Kleingewerbe werden bzw. könnten es so zwischen 25-450€ Gewinn im Monat sein. (je nach Lage).

Jetzt habe ich meine Krankenkasse schon 2x angerufen und ich war 1mal persönlich da, aber dir wollen bzw. können mir angeblich keine Antwort auf meine Fragen geben.

Auch mein Steuerberater konnte mir dazu nichts sagen.

Die da im folgenden wären :

 

-Was bzw. wieviel  darf ich im Jahr max. verdienen, ohne als hauptberuflich selbsständig eingestuft zu werden ?

- Zählt am Schluss der reine Gewinn oder der Umsatz ?

- mit was muss ich rechnen wenn ich als hauptberuflich selbständig eingestuft werde ?

 

Ich danke jetzt schon für Antworten.

 

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!