Frage von Sander am 31.05.07

Kleinunternehmer? Gewerbe anmelden?

Hallo,

bin im ungekündigten Arbeitsverhältnis beurlaubt weg. KIndeserziehung. Stelle selber Einzelstücke von PErlenschmuck und Kinderkleidung her. Die KInderkleidung nähe ich in meiner Freizeit selber und kaufe den Stoff selber im Einzelhandel als Privatperson. Möchte nun meine selbstgenähten Kindersachen u. den PErlenschmuck u.a. durch Mundpropaganda u. Internet verkaufen. Muß ich ein Kleingewerbe anmelden? Geht das trotz Arbeitsverhältnis überhaupt? Der Verdienst liegt unter 410,- Euro. Bin verheiratet u. werde mit meinem Mann zus. veranlagt. Was muß ich in der Steuererklärung angeben? Muß ich Belege über die Verkäufe haben? Wie sieht es mit Kranken und Rentenversicherung aus? Muß ich mich selbst versichern? (Bin über meinen Mann zur Zeit Familienversichert) Die Tätigkeit als Kleinunternehmer würde sich ja bei zus. Abgaben nicht lohnen? Hoffe Sie können mir bei meinen ganzen ungeklärten Fragen helfen...kenne mich mit sowas überhaupt nicht aus Danke im voraus

Antwort von

Danke für die Frage, welche ich versuche zu beantworten.

Für die steuerlichen Teile wird Ihnen Steuerberater Kexel antworten.

Muß ich ein Kleingewerbe anmelden?


Die Gewerbeordnung verlangt die Anmeldung, da Sie regelmäßig verkaufen. Egal ob Sie an Privatleute oder im Netz verkaufen, auch eBay zählt dazu.

Geht das trotz Arbeitsverhältnis überhaupt?


Ja, nur mit dem Chef absprechen, wenn der nichts dagegen hat, sollte das kein Problem sein.

Der Verdienst liegt unter 410,- Euro. Bin verheiratet u. werde mit meinem Mann zus. veranlagt. Was muß ich in der Steuererklärung angeben?


Das wird Stb Kexel beantworten.

Muß ich Belege über die Verkäufe haben?


Besser ist es, da nur über die Belege der direkte Zusammenhang nachweisbar ist. Keine Buchung ohne Beleg

Wie sieht es mit Kranken und Rentenversicherung aus?


Nicht bei einem Nebengewerbe. Bei Hauptgewerbe ja. Rentenversicherung ist in den meisten Branchen eh freiwillig.

Muß ich mich selbst versichern? (Bin über meinen Mann zur Zeit Familienversichert)


Wenn Nebengewerbe bis max. 15 Stunden die Woche angemeldet ist, kann weiter über die Familienversicherung versichert werden. Das spart unheimlich Geld.

Puh, ich hoffe das ist so erst mal ok.

Im Zweifel noch mal bei eienr Kammer erkundigen, IHK, HWK oder auch Gewerbeamt bzw. einSteuerberater wird sicher auch mal kostenfrei eine Antwort erteilen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!