Frage von Chris am 15.09.14

Kleingewerbetreibender - Rechnung an Kunden ins Ausland (EU)

 

Hallo,

 

 

 

ich bin Kleingewerbetreibender (im Online Marketing) und habe angegeben, dass ich die Umsatzsteuer auf meinen Rechnungen ausweise - also auch eine Steuernummer vom Finanzamt erhalte und monatl. das Finanzamt über meine Steuervorgänge (über Elster) informiere bzw. das Finanzamt sich die Mehrwertsteuer von meinem Konto zieht.

 

 

 

Ich habe 2 Kunden aus Deutschland und 1 aus Italien - meine Frage ist nun: Kann ich den Kunden aus dem Ausland auch eine Rechnung nur in Netto schreiben oder MUSS die Mehrwertsteuer auch hier auf die Rechnung/den Netto-Betrag rauf.

 

Gibt es sonst noch \"Specials\" die beim Rechnungsschreiben ins Ausland beachtet werden müssen?

 

 

 

Danke und VG

 

 

Antwort von

 

Hallo Chris,

 

 

 

Wenn ein Kunde aus Italien auch ein Unternehmer ist, der eine Umsatzsteueridentifikationsnummer, kannst du das auf deiner Rechnung vermerken und die Rechnung netto stellen. Bitte erkundige dich diesbezüglich genau bei einem Steuerberater, was auf der Rechnung zu stehen hat.

 

 

 

Was ansonsten bei der Rechnungslegung im Ausland zu beachten ist, solltest du auch mit einem Steuerberater sprechen, das möchte ich hier ungern in einem Forum schreiben. Dazu ist es einfach zu heikel und es können zu viele juristische Probleme auftreten. Außerdem ist jeder Fall anders, so dass man hier nicht pauschal und allgemein Antworten kann.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!