Frage von Ton am 17.04.08

Kleingewerbe und Verkauf via eBay, aber wie?

Hallo an Alle, bin Neu hier und muss erstmal sagen das mir das Forum sehr gut gefällt was ich bisher gesehen habe.

Nun zu meinem Problem, ich habe vor eventuell ein Kleingewerbe anzumelden. Ich bin in 2 Monaten mit der Schule fertig und muss leider bis nächstes Jahr warten mit einer Lehrstelle ,will nicht nur rumsitzen sondern würde so gerne die Zeit überbrücken. Ich hätte lediglich vor bei Ebay gewerblich Artikel(Kleidung und Unterhaltungsmedien) zu vertreiben. Ich schätze das ich im Monat damit HÖCHSTENS an die 1000 Euro verdienen würde. Hab mich schon informiert und man darf im ersten Jahr ja nur 17.500 Euro Umsatz machen,da würde ich natürlich drunter bleiben.Nun hätte ich ein paar Fragen:

1. Muss ich mich selbst Versichern? (im Moment noch über die Eltern)

2. Welche Abgaben muss ich erbringen außer der Gewerbesteuer und der Einkommensteuer?

3. Hat jemand Erfahrung im Kleingewerbe-Bereich und kann ein kleines Fazit wiedergeben?


Mir wäre mit einer Antwort wirklich SEHR geholfen, ich sage schonmal vielen Dank im Vorraus,

mfg Paddy

Antwort von

Hallo und herzlich willkommen,

 

 

1. Muss ich mich selbst Versichern? (im Moment noch über die Eltern)


Einfach Ihre Frage mit der zuständigen Krankenkasse Ihrer Eltern besprechen, es gibt bestimmte Grenzen die einzuhalten sind. Die Krankenkasse kann Ihnen aber auch direkt ausrechnen, was es kosten würde, wenn Sie diese Grenzen überschreiten. Damit wissen Sie direkt ob bzw. ab wann es sich bei positiver Entwicklung Ihres Vorhabens auch wirklich lohnt mehr zu machen.



 

2. Welche Abgaben muss ich erbringen außer der Gewerbesteuer und der Einkommensteuer?


Bei der von Ihnen geschilderten Größe fällt keine Gewerbesteuer an, da es hier einen Freibetrag von 24.500 Euro gibt.
Einkommensteuer fällt nur dann an, wenn Ihr Gewinn/Überschuss (Einnahmen abzüglich Ausgaben) den gesetzlichen Grundfreibetrag von 7.664 Euro im Kalenderjahr übersteigt. Wobei unter anderem eventuelle eigene private Versicherungen (z. B. Kfz- Haftpflichtversicherung) Ihr steuerpflichtiges Einkommen zusätzlich mindern.



 

3. Hat jemand Erfahrung im Kleingewerbe-Bereich und kann ein kleines Fazit wiedergeben?


Da der Kostenaufwand minimal sein wird, sollten Sie es einfach mal angehen, beenden können Sie Ihr Kleingewerbe jederzeit wieder.

Gruß

Helmut Kexel
Vereidigter Buchprüfer/Steuerberater
www.steuernplusberatung.de

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!