Frage von Blüfish am 25.01.09

Kleingewerbe (hauptberuflich) - kann ich zusätzlich nebenberuflich arbeiten?

Hallo,

ich betreibe seit einigen Monaten ein Kleingewerbe (hauptberuflich), mit dem ich momentan so geradewegs über die Runden komme. Da die Auftragslage bei mir sehr schwankt und ich nun ein "Auftragsloch" auf mich zukommen sehe ( Kundenakquise ist im Gang, aber es kommt noch nichts...), mache ich mir Gedanken, inwieweit ich denn überhaupt zum Kleingewerbe zusätzlich nebenberuflich arbeiten darf (?) - bzw. welche Konsequenzen das hat (steuerlich, ...) und wieviel Zeit ich in einen Nebenob stecken darf...

Ich habe z.B. die Möglichkeit, als Aushilfe in einem Laden zu arbeiten, wieviele Std. weiß ich noch nicht ....kann mir da jemand weiterhelfen, ob und wie das funktioniert/ erlaubt ist/ möglich ist?

Ich würde mich wirklich sehr freuen Danke!

kerasia

Antwort von

Hallo,

bitte lesen sie dazu zunächst unseren Artikel

Die häufigsten Fragen zur Existenzgründung

Prinzipiell dürfen Sie max. 15 Stunden die Woche im Nebenjob dazuverdienen. Wird das mehr, wird der Nebenjob zum Hauptjob und umgekehrt. Mehr dazu bei ihrer Krankenkasse, aber das ist das Wesentliche.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!