Frage von Eva am 23.05.11

Kleingewerbe für Unikate aus Stoff - gehöre ich zur IHK oder zur HWK?

Hallo,

ich möchte mein Hobby aufgrund der großen Nachfrage als Kleingewerbe anmelden. Ihre Seite hat mir schon viele Tipps und Antworten gegeben. Vielen Dank hierfür!

Mein Hobby ist es Unikate zu nähen. Dies sind z.B. Kissen zur Geburt, Schlüsselanhänger, Kinderschürzen etc. (so etwas wird auch auf dawanda verkauft). Meine Frage ist, ob ich damit zur IHK oder zur HWK gehöre?

Zudem habe ich noch ein zweites Hobby, von dem ich noch nicht weiß, ob ich es als Unternehmen aufziehen möchte. Ich backe tolle Motivtorten, bin mir aber wegen evtl. Hürden bzgl. Hygienevorschriften unsicher. Kann man "einfach so" als Backfee zu Hause arbeiten?

Freue mich auf eine Rückmeldung und Unterstützung. Lieber Gruß, Eva13

Antwort von

Hallo Eva13,

Ihre Seite hat mir schon viele Tipps und Antworten gegeben. Vielen Dank hierfür!

Danke, das hört man gern.

Meine Frage ist, ob ich damit zur IHK oder zur HWK gehöre?

Gute Frage, soetwas klären die Kammern meist. Habe auch schon mitbekommen, dass Ein Unternehmer bei beiden Kammern gleichzeitig Mitglied sein musste, da er in seiner Tätigkeit beides machte. Könnte mir das bei Ihnen auch vorstellen, denn handel ist ja IHK und Handwerk/Herstellung ist HWK. Die Kammern wollen dann immer die Prozentsätze der Tätigkeitsschwerppunkte haben.

Als Tipp: Vielleicht mal ein Existenzgründerseminar mitmachen und das dort direkt von der Kammer klären lassen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!