Frage von Assadi am 28.01.10

Kann ich als Freiberufler nach dem Studium arbeiten?

Nabend an alle Forenmitglieder,

ich hab folgende Frage und hoffe Ihr könnt mir dabei helfen.Ich bin Student und habe bisher an einem Institut als Hiwi gearbeitet.Nun kann ich nicht mehr weiterbeschäftigt werden und muß deswegen dort aufhören.Mein Chef meinte aber das ich eventuell als Freiberufler dort weiter arbeiten könnte.Nun zu meiner Frage:

Ich bin Student im Bereich Maschinenbau und mein Chef hat gesagt ich solle als Tätigkeit Unternehmensberater bei der Anmeldung angeben.Nun hab ich während des Studiums zwei Seminare "BWL für ingenieur" gemacht.Ist das überhaupt möglich oder brauch ich einen richtigen Abschluß oder gehts auch ohne und wenn es möglich wäre werde ich irgendwie geprüft?Ich hoffe das Ihr mir helfen könnt da ich nichts unerlaubtes machen möchte.

Gruß Gruender79

Antwort von

Hallo Gruender79,

zunächst muss ich dich Maßregeln und bin eigentlich von einem Studenten enttäuscht, wenn der noch nicht mal bemerkt, dass er seine Frage oder seinen Beitrag in der falschen Kategorie veröffentlicht. Ich habe mal von Anregungen und Kritik in die Kategoriefreiberufler verschoben. Ich hoffe das du nicht auch so lernst und studierest, es könnte sonst schwierig werden.

nun zu deiner Frage:

als Freiberufler wirst du ohne abgeschlossenes Studium wohl kaum vom Finanzamt zugelassen werden. Als studentische Hilfskraft bist du noch nicht so weit ausgebildet, dass es der Status der Freiberuflichkeit auf dich zutrifft. Vergleiche dazu die Auswahl in demKatalogberuf des Einkommensteuergesetzes § 18

Übrigens, Unternehmensberater ist keine geschützte Berufsgruppe, es kann sich daher jeder Idiot, ungelernter Metzger oder jede Hausfrau Unternehmensberater nennen. Das hat im Grunde genommen nichts mit dem Status der Freiberuflichkeit zu tun. Dazu muss man schon ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur, Betriebswirten oder einen Steuerberater, Notar oder Rechtsanwalt in der Tasche haben.

Mehr zum Thema und Freiberuflichkeit findest du bei uns im Magazin unter folgendem Artikel:

Wie unterscheidet sich der Freiberufler vom Gewerbetreibenden FAQ 18

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!