Frage von Laura am 21.07.10

Kann ein Auftraggeber nach Bezahlung der Rechnung sie anfechten?

Hallo liebe Nebengewerbler,

ich habe schon seid einiger Zeit ein Nebengewerbe. Nun das erste mal Probleme mit einen "Auftraggeber". Ich habe für ihn gearbetet (Service), eine Rechnung geschrieben, diese auch bezahlt bekommen und jetz bekomme ich eine maill, in der steht, dass mein angesetzter Stundenlohn zu hoch ist, ich diesen ändern soll und ich dann mein Geld überwiesen bekomme.

Nun meine Frage:

Da ich ja die Rechnung schon bezahlt bekommen habe, hat dann der Auftraggeber überhaupt noch das Recht, diese Rechnung quasi anzufechten?

Finde leider keine Rechtsgrundlagen. Vieleicht könnt ihr mir weiterhelfen?

VLG!

Antwort von

Hallo,

theoretisch ist eine Anfechtung immer möglich - ob es rechtliche Hinderungsgründe gibt kann Ihnen am Besten ein Rechtsanwalt beantworten. Das Honrar, welches obendrein noch steuerlich abzugsfähig ist, dürfte in Ihrem Fall gut angelegt sein, denn diese Auskunft und Erfahrung kann Ihnen in anderen Fällen vielleicht auch weiterhelfen. Und beim nächsten Problem haben Sie direkt einen kompetenten Ansprechpartner.

Alternativ sollten Sie nach einem Rechtsberatungsforum im Internet suchen.

Antwort von

Mein TIPP zur Rechtsberatung:

Rechtsberatung am Telefon:

Einfach, bequem und günstig ohne 0900-Nummer für nur 54,90 Euro pro Jahr!

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!