Frage von Dinamo am 06.07.10

Kaffee-mobil - ist es möglich?

hallo,

also einen schönen guten abend wünsche ich euch!

also wollte mich bei euch erkundigen. hoffe das ihr mir ein paar tipps, meinungen oder erfahrungen mitteilen könnt.

wollte kaffee verkaufen ;-) aber halt auf einem fahrrad, wo eine espresso maschine montiert ist. also ein mobiler kaffee verkaufsstand sozusagen.

wollte mich erkundigen welche kosten da eventuell auf mich zukommen würden und wieviel tassen man realistisch verkaufen kann? also was wäre realistisch zu erwarten, wieviel man tassen kaffee (espresso, cappuccino, kaffee, tee...) pro tag an den mann kriegen kann?

fahrrad mit einer espresso-maschine muss ich noch besorgen, würde auf gas laufen.

verkaufen würde ich halt heisse getränke in pappbecher, also coffeetogo.

Antwort von

wollte kaffee verkaufen ;-) aber halt auf einem fahrrad, wo eine espresso maschine montiert ist. also ein mobiler kaffee verkaufsstand sozusagen.



coole idee.

wollte mich erkundigen welche kosten da eventuell auf mich zukommen würden und wieviel tassen man realistisch verkaufen kann? also was wäre realistisch zu erwarten, wieviel man tassen kaffee (espresso, cappuccino, kaffee, tee...) pro tag an den mann kriegen kann?



das muss ich durchrechnen, dauert etwas. zur not auch mal bei uns melden.

Antwort von

Vill können Sie hergehen und erst einmal berechnen wie viel Sie mindestens verdienen müssen um sich damit unterhalten zu können (Strom, Miete, Lebenshaltungskosten). Und dann schlagen Sie für Steuern (Falls Pflichtig) und Material (Kaffe, Abnutzung, Milch) etc. 30 besser 35% ab. Nun teilen Sie den Betrag und erhalten die Anzahl der Tassen Kaffee die Sie ca. mindestens verkaufen sollten. Sie haben nun ein Profil. Nun denken Sie daran wo Sie sich hinstellen müsstest, um diese Anzahl an Tassen verkaufen zu können!

Zur rechtlichen Seite. Wenn Sie haben können Sie einen Anwalt befragen wo Sie davon stehen dürfen und wofür Sie eine Genehmigung brauchen. Die Auskunft sollte um die 50€ kosten.

Mein Tipp: Vill können Sie dem Kunden neben dran noch was etwas anderes mit auf den Weg geben. Vill ein Schokoriegel oder eine Butterbrezel oder der gleichen. Viele Unternehmen machen sich zum Vorsatz dem Kunden dem Sie ein Produkt verkauft haben erneut ein weiteres zu verkaufen. Wie wäre es also mit Extras wie (Vanille Aroma)?

Mein Tipp2: Seien Sie das I Tüpfelchen, und mach immer etwas mehr wie die Konkurrenz. (Übertreiben Sie nicht nur wirklich etwas mehr)! Schon mal zum Beispiel zum -Coffe To Go- einen Keks bekommen? Genau das merkt sich der Kunde! Und wenn Ihre Konkurrenten dann auch einen Keks zu legen, dann legen Sie noch ein Gummibärchen dazu! Der Kunde merkt sich das und Sie verkaufen mehr.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!