Frage von Kelle am 16.04.10

Investitionsabzugsbetrag früher Ansparabschreibung

Hallo Gemeinde,

bin hier neu. Freiberufler mit 3 MA seit 20 Jahren (Ostdeutschland).

Mein Stb. rief gestern an:

Ein seit 2007 entstandener Abzugsbetrag ist in 2009

aufzulösen(40.600,00 Euro/16240,00 Euro (40%)).

Habe aber keinen Bedarf und kein Geld für eine Neuinvestition.

Bin 63J und Junior wird mich ab 2011 ablösen.

Eine betriebliche PKW- Finanzierung BMW-X3 endet Sept. 2010

mit einer Abschlussrate von ca. 18TEuro.

Meine Idee:

BMW verkaufen (4 von 5 Jahren sind abgeschrieben).

BMW wieder kaufen (18TEuro). Kann ich so die Korrektur

der ES-Steuererklärung 2007 nebst Zinsen positiv beeinflussen ?

Wie gesagt, habe keine Erfahrung in Sachen Steuer und habe

mich bisher auch auch meinen Stb. verlassen. Werde ihn auch

erst nach dieser Recherche anfragen.

Danke für Infos.

Gruss Bernd

Antwort von

Hallo,

Habe den Artikel mal in die Kategorie Buchführung und Steuern geschoben, da es hier Nicht um Fördermittel zur Existenzgründung geht.

prinzipiell: Gespräch mit dem Steuerberater suchen, da es beim Thema Investitionszulage, ansparabschreibung oder Investitionsabzugsbetrag in der letzten Zeit einige Änderungen gab.

Es fehlen also auch einige Infos hier in der Frage.

Ich gehe einfach davon aus, dass die alte Regelung anzuwenden ist und es sich daher um die Ansparabschreibung handelt.

gebrauchte Wirtschaftsgüter sind mit dieser Regelung ohnehin nicht förderfähig. Das wäre ja der Fall, wenn der BMW verkauft und anschließend wieder gekauft wird. Aber bitte fragen Sie explizit nochmal Ihrem Steuerberater, vielleicht gibt es noch eine andere Lösung.

Antwort von

Hallo Tosten,

danke für Ihre Antwort.

Habe meinen Steuerberater angerufen.

Nä. Woche Termin.

Gruss Bernd

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!