Frage von Anonym am 24.09.09

Hartz IV zurückzahlen?

Hallo an alle Gründer!

Meine Gründung läuft recht gut. Ich habe Monate bei denen ich weit mehr als +100 EUR Gewinn hatte und ich habe viele Monate wo ich 0 EUR Gewinn habe. Das Finanzamt schaut auf das ganze Jahr, beim HartzIV Amt musste ich monatlich meine Gewinne "schätzen". Bei einer Jahressicht müsste ich auch die Monate HartzIV zurückzahlen, wo ich 0 EUR Gewinn gemacht habe. Jetzt habe ich die Sorge, dass ich viel Geld zurückzahlen muss. Aber den Gewinn habe/musste ich in mein Unternehmen stecken. Bei einer Rückzahlung von HartzIV und ich wäre sofort insolvent.

Meine Fragen

1) Beziehen sich die 100 EUR auf Gewinn oder Einnahmen?

2) Darf ich nur 1200 EUR p.a. oder nur 100 EUR/Monat haben?

3) Muss ich dann die einzelnen Monate zurückzahlen oder das ganze Jahr?

Vielen Dank für die Hilfe im Vorraus.... :-)

Antwort von

Sorry, war in Köln zur Messe.

zu 1.) Kann man mit unserem Onlinerechner nachrechnen. www.gruenderlexikon.de/onlinerechner/hinzuverdienst-und-einstiegsgeld

Es ist übrigens der Gewinn gemeint nicht der Umsatz oder die Einnahmen.

zu 2.) ich denke die ARGE rechnet jeden Monat separat für sich, also keinen Durchschnitt. Weiteres kann man ganz gut unter www.sozialhilfe24.de/hartz-4-alg-2/ weiteres bitte direkt bei der arge nachfragen.

zu 3.) Ich denke die einzelnen Monate.

Aber mit Verlaub, wir betreiben ein Forum zur Existenzgründung, keines zum Thema Hartz IV oder ARGE.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!