Frage von Schaube am 01.02.13

Gründungszuschuss obwohl Nebengewerbe schon angemeldet ?

Moin Moin zusammen,

ich habe schon einige Foren und schlaflose Nächte mit der Suche auf eine passende Antwort für mein 'Problem' verbracht. Leider bisher ohne Erfolg. Eventuell kann mir jemand direkt jedoch helfen:

Ich betreibe bereits seit dem Jahr 2011 (April) eine Selbstständigkeit als Nebentätigkeit, alles angemeldet mit monatlicher Vorsteueranmeldung etc. Im "gewöhnlichen Leben" gehe ich ganz normal meiner Arbeit nach und war von Dezember 2011 bis 05. Feb 2012 arbeitslos gemeldet. Ansonsten immer vollbeschäftigt bis heute. Da sich jüngst die Zahlen im Nebengewerbe eines erfreulich rapiden Anstiegs erfreuen, rückt für mich eine Voll-Selbstständigkeit immer mehr in die Überlegungen.

Wie verhält es sich jedoch hierbei mit dem Gründungszuschuss, wenn ich aus dieser Nebentätigkeit eine Vollbeschäftigung gestalten will ? Habe ich darauf dann überhaupt Anspruch bzw. die Möglichkeit hierzu ? Oder gibt es andere finanzielle Mittel / Zuschüsse, die ich in Anspruch nehmen kann, um die ersten Zeit etwas leichter zu gestalten und mich voll auf das Gewerbe konzentrieren zu können ?

Herzlichen Dank vorab für jeden Tipp / Ratschlag !

Antwort von

Hallo,

ein Gründungszuschuss liegt im Ermessen der Agentur für Arbeit.

Also einfach dort nachfragen.

Antwort von

Da der Gründungszuschuss nunmehr eine Ermessensleistung der Agentur ist, kann das gerade in dem Fall verwehrt werden, da sie ja mit der Nebentätigkeit bereits unter beweis gestellt haben, dass sie es auch alleine schaffen. Eine Anfrage bei der Agentur würde ich auf jeden fall machen. wie gesagt, man hat keinen anspruch darauf, das ist mittlerweile bearbeiterabhängig. Leider

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!