Frage von Johannes am 01.06.14

Gründung im Nebenerwerb - Wann ist der richtige Gründungszeitpunkt?

Hallo zusammen,

 

ich plane eine Gründung als Kleinunternehmer im Nebenerwerb in einem zulassungsfreien Handwerk (Uhrmacher).

 

Ich bin aktuell in der Fertigungsphase des ersten Prototypen und stelle fest, dass der Maschinenpark meiner Werkstatt noch erweitert werden muss. Ich schätze bis Fertigstellung des Prototypen und dem Bau eines marktreifen Produkts wird es noch ca. 1 Jahr dauern.

 

Meine Frage ist folgende: Gibt es die Möglichkeit, dass ich schon jetzt gründe, obwohl ich erst frühestens in einem Jahr Aussicht auf Einnahmen habe? Ich vermute das wäre sinnvoll, um die Aufwendungen für den Maschinenpark schon jetzt steuerlich geltend machen zu können.

 

Vielen Dank für die Tipps.

 

Gruß

Johannes D.

 

Antwort von

genau das ist der knackpunkt, man nennt das vorweggenommene BEtriebsausgaben, die man ggf. auch mit Erstattung der enthaltenen Vorsteuer (durch das Finanzamt) geltend machen kann. 

 

Erkundigen Sie sich zu dem Thema einfach bei Ihrem Steuerberater, der wird Ihnen die richtige Vorgehensweise zeigen, wie auch alle notwendigen Formalitäten, die es einzuhalten gilt, um bei diesen vorweggenommenen Betriebsausgaben nicht nur den Gewinn im Vorfeld zu mindern und damit Steuern zu sparen, sondern auch die enthaltene Umsatzsteuer (Vorsteuer) vom Finanzamt zurück zu bekommen. Das Letztere geht allerdings nicht mit der Kleinunternehmerregelung, dazu bedarf es der Regelbesteuerung. Deswegen lieber zum Steuerberater gehen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!