Frage von Cliff am 10.08.11

Gewerbeanmeldung für das Geben von Nachhilfe?

Schönen Guten Abend.

 

Meine Frau studiert gerade auf Lehrahmt. Sie ist über mich in der Familienversicherung

krankenversichert. Sie hat sonst keine Einkünfte.

Nun möchte Sie gerne neben dem Studium Nachhilfe anbieten. Wenn es gut läuft sollte sich

das Einkommen hier durch auf ca. 400 Eur pro Monat belaufen.

Muss dafür ein Gewerbe angemeldet werden? Läuft das weiter unter der Familienversicherung? Muss meine

Frau für diese Nachhilfe Steuern zahlen? Was ist, wenn Eltern eine Quittung haben möchten?


Vielen Dank im Voraus!

Antwort von

Hallo,

bei Nachhilfe handelt es sich um kein Gewerbe im Sinne der Gewerbeordnung und somit ist keine Gewerbeanmeldung bei der Stadt/Gemeinde erforderlich.

Anders verhält es sich beim Finanzamt. Hier ist eine Anmeldung der selbständigen Tätigkeit vorzunehmen. Den Antragsvordruck finden Sie u. a. hier: www.formulare-bfinv.de/ffw/form/display.do

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!