Frage von MJ am 20.06.14

Gewerbe angemeldet (Onlinevertrieb von xxxxxx), e.K. notwenidig...?

 

Hallo zusammen,

 

bin neu im Forum und freue mich auf eine gute Zeit"

 

ich habe vor kurzem ein Gewerbe zu einem Onlinevertrieb angemeldet. Möchte bei Ebay/Amazon und auf einer eigenen Homepage Silberstäbe, Silbergeneratoren und Eotherische Produkte verkaufen.

Ist dazu ein e.K. nötig? Bzw. kann ich bei Ebay bereits mit dem Gewerbe als Kürzel hinter meinen Namen hinzuschreiben e.K.  ? Oder wie wichtig istd er e.K.

 

Ich hafte selbst, brauche keine Krdeite usw.,, Möchte nur das es serös ausschaut"

 

Vielen Dank, DelMar

 

Antwort von

sie brauchen keinen e.K. (eingetragener Kaufmann) 

wenn sie aus aus seriösitätsgründen trotzdem tun möchten, dann bedeutet das, Sie müssen ihre Firma beim Handelsregister anmelden und eintragen lassen, was wiederum heißt, Sie müssen jährlich eine Bilanz erstellen lassen. Das kostet dann wesentlich mehr als die Einnahmenüberschussrechnung, die von Nichtkaufleuten recht einfach und kostengünstig erstellt werden muss. Letztlich müssen Sie es aber selbst wissen, es gibt da Vorteile und Nachteile. Lassen Sie sich doch mal beim Steuerberater beraten, Stopp: Lieber nicht Steuerberater, er wird Ihnen Mit Sicherheit dazu raten, die Eintragung beim Handelsregister vornehmen zu lassen. Denn er verdient ja in diesem Fall durch die Erstellung der Bilanz mehr Geld als im anderen.

 

 

 

Haben Sie schon ein Existenzgründerlehrgang besucht, das wäre Moment die kostengünstigere Alternative mit einer umfänglichen Beratung.

 

 

 

Außerdem sollten Sie sich meinen Artikel zum Thema mit dem Onlineshop geldverdienen durchlesen.

 

Hier hab ich auch noch ein kostenloses E-Book zu den häufig gestellten Fragen von Existenzgründern.

 

 

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!