Frage von Fabienne am 17.08.07

Gewerbe als Nageldesignerin? Wie geht es?

Hallöchen,

bin momentan etwas durcheinander.Ich hatte die Idee eine Nageldesign Schulung zu machen und dann auf 400€ Basis zu arbeiten. Leider wurde ich eines besseren belehrt,nämlich das ich ein Gewerbe anmelden muss usw.

Meine Frage:

Muss ich ein Gewerbe anmelden?

Wie sieht es mit der Krankenversicherung aus(bin bei meinem Mann familienversichert)?

Muss ich von meinem Verdienst noch etwas abgeben,wenn ich unter der 17.500€Freibetragsgrenze bleibe.

Wie macht sich das auf dem Lohnsteuerjahresausgleich bemerkbar,wenn beim Finazamt eine Pfändung vorliegt?

Wäre über eine Antwort meiner vielen Fragen, sehr,sehr,sehr dankbar

monchichi78

Antwort von

Also mit Hallöchen ist es hier nicht mehr getan,

nun denn, erst einmal Hallo,

auf 400 EUR kann man als Arbeitnehmer für einen anderen Arbeitgeber arbeiten.

Die 400-Euro-Regelung (Aushilfsbeschäftigung/Geringfügige Beschäftigung) gilt nicht für Unternehmer selbst.

Wird die Tätigkeit selbständig ausgeübt, ist sie bei der zuständigen Gemeinde-/Stadtverwaltung anzumelden.

Bei einem Gewinn (Betriebseinnahmen abzüglich Betriebsausgaben) bis zu monatlich 350 EUR besteht weiterhin Familienversicherung.

Der Lohnsteuer-Jahresausgleich heißt Einkommensteuererklärung. Mögliche Steuererstattung zahlt das Finanzamt, aufgrund der Pfändung, an die Pfändungsgläubiger.

Gruß

Helmut Kexel, Vereidigter Buchprüfer/Steuerberater
www.steuernplusberatung.de

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!