Frage von Richard am 29.03.12

Gesetzliche KV trotz Anstellung, Nebengewerbe und ein Angestellte

Hallo,

ich war in den letzten 4 Jahre selbständig. Ich möchte aber nun zurück ins Angestelltenverhältnis.Mein Gewerbe möchte ich als Nebengewerbe weiter ausüben.

Zurzeit bin ich arbeitslos gemeldet. Ich konnte dadurch aus der privaten Krankenkasse raus und bin getetzlich versichert. Was kann ich beim neuen Arbeitgeber verdienen um nicht wieder in die privaten Versicherung zurück wechseln zu müssen? Das ist für mich wichtig, da ich noch Kinder habe und die private Krankenversicherung für uns alle zu teuer wird.

Darf ich unter diesen Bedingungen in meinem Nebengewerbe einen Angestellten haben? Ändert das irgendwas an der Krankenversicherung?

Vielen Dank im Voraus

MfG

richard

Antwort von

Hallo Richard,

mit einem Arbeitgeber musst du dich nicht privat versichern, einerlei wieviel du verdienst. Aber du kannst es.

Nebengewerbe und Angestellte:

Sobald du mehr als einen Minijobber beschäftigst, ist dein Nebengewerbe für die Krankenversicherung keins mehr. Mit einem Angestellten musst du für deinen Gewinn wieder KV-Beiträge zahlen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!