Frage von Eva am 24.06.11

Geschäftsname für Einzelfirma?

Hallo,

ich hatte schon mal am 23.Mai eine Frage gestellt. Vielen Dank für die kompetente Antwort.

Habe inzwischen ein Gründerseminar besucht, Businessplan geschrieben, Gründerzuschuss ist genehmigt. Auch wurde geklärt, dass ich als Textilgestalterin ein zulassungsfreies Handwerk ausübe und daher zur HWK gehöre. Es läuft also gut!

Allerdings bin ich bzgl. des Geschäftsnamens sehr unsicher. Ich gründe eine Einzelfirma, für die die Kleinunternehmerregelung angewandt werden soll. D.h. Eintrag ins HR ist nicht möglich (von den Kosten mal abgesehen).

Ich muss meinen Personen-Namen einbauen, das ist mir klar. Kann ich auch mit einem Fantasienamen kombinieren? In etwa so:

"Nelli - Textilmanufaktur Eva Sxxxxx" ?!?!

Darf ich meinen Internetshop ( Domain) dann nur www.nelli.de nennen, so lange ich alle Geschäftspapiere mit dem oben vorgeschlagenen Geschäftsnamen ausstelle?

Darf ich Artikelanhänger nur mit der Domain versehen oder muss auch dort mein Geschäftsname stehen?

Ich möchte im Netz meinen Namen nicht als Domain für mein Unternehmen angeben, zudem dies nicht unbedingt hilfreich für das Marketing ist.

Ich weiß, viele Fragen um dieses Thema... Ich freue mich aber wirklich sehr über konkrete Antworten.

Ihnen nochmals vielen Dank für diese wirklich informative Seite und Ihr Engagement.

Eva13

Antwort von

Hallo,

also bei solchen Fragen bringe ich immer das Beispiel mit "Nivea".

Das Produkt, der Geschäftsname, heißt so, aber die Firma heißt Beiersdorf AG.

Wichtig ist, dass Sie auf allen Geschäftsbriefen, Rechnungen, Internetseite unter Impressum, Ihren richtigen Namen, mit mindestens einem ausgeschriebenen Vornamen nennen. Wo, ob groß oder eher normal gedruckt spielt da keine Rolle. Jeder Zusatz zu Ihrem Namen hat rechtlich keine Bedeutung. Hierbei handelt es sich um einen Produktnamen, Werbeslogan, oder ähnliches.

Ihre Internet- Domain dürfen Sie im Prinzip nennen wie Sie wollen, schauen Sie mal bei www.nivea.de nach.

Wie das mit Artikelanhängern ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht einfach mal bei der IHK nachfragen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!