Frage von Aquarius am 12.10.08

Gefahrene Kilometer bei Kleingewerbe?

Hallo,

ich habe mich 2008 als Kleingewerbetreibende angemeldet ohne Vorsteuer... etc.

Ich fahre mit meinem Auto zu meinen Auftritten bzw. Orten wo ich Weiterbildung mitmache.

Zur einfachsten Art der Steuererklärung nutze ich die XLS-EÜR von Klicktipps und trage bei " Fahrtkosten mit dem eigenen PKW und Reisekosten" die entsprechenden KM die ich gefahren bin ein und das Tool rechnet dann automatisch das Geld für KM und evtl. Verpflegungskosten aus.

Nun die große Frage!

Bei der normalen Arbeitnehmersteuererklärung kann man ja nur die einfache Entfernung absetzen.

Kann ich in meiner EÜR die Hin- und Rückfahr-Kilometer ansetzen oder auch nur die einfache Entfernung?

Viele Grüße

Ute

Antwort von

Hallo Ute

mal ne dumme Frage, wo steht denn deine Firma, also mußt du von zu hause in deine Firma fahren oder hast du die Firma praktisch bei dir zu Hause.

Gruß Blues

Antwort von

Ich fahre von zu Hause, wo ich halt wohne, zu Diskotheken, Clubs, Firmenveranstaltungen etc. wo ich dann meinen temporären Arbeitsplatz für den Abend habe.

Somit habe ich keinen festen Arbeitsplatz sondern immer wieder einen neuen, wo ich hin muss!

Antwort von

Also ich würde mal sagen, das das Dienstreisen sind, und die werden mit 30 cent pro Kilometer abgerechnet, Hin und Rückfahrt. dazu kommen noch die Verpflegungspauschalen.

24 € bei einer Abwesenheit von 24 Stunden,

12 € bei einer Abwesenheit von weniger als 24 Stunden, aber mindestens 14 Stunden,

6 € bei einer Abwesenheit von weniger als 14 Stunden, aber mindestens acht Stunden

Also z.B. mein Firmensitz ist bei mir zu Hause, und dann kann man so abrechnen.

Gruß Blues

Antwort von

genau, mehr zum Thema Betriebsausgaben, Kosten, Aufwendungen und absetzen bei einem Unternehmen finden Sie unter der Adresse www.betriebsausgabe.de

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!