Frage von Rotärmel am 20.04.09

Freiberufliche Tätigkeit in Mutterschutz - wie wirkt sich auf die Krankenversicherung und das Elterngeld aus?

Hallo,

ich bin derzeit in Mutterschutz und würde gerne nebenbei etwas dazu verdienen.

Als Dipl. Ing. für Städtebau zähle ich zu Freiberuflern. Derzeit bin ich über meinen Mann familienversichert. Wie wirkt sich meine Tätigkeit auf die Krankenversicherung aus? Gibt es eine Einkommensgrenze oder eine Begrenzung der Arbeitszeit um weiterhin familienversichert zu bleiben.

Ebenfalls würde mich interressieren ob der Nebenverdienst Auswirkungen auf das Elterngeld hätte.

Herzlichen Dank

Antwort von

Hi lilac,

danke für den Post in der richtigen Kategorie.

Als Dipl. Ing. für Städtebau zähle ich zu Freiberuflern.



Sehr richtig.

Wie wirkt sich meine Tätigkeit auf die Krankenversicherung aus?



So lange sie nebenberuflich betrieben wird, nciht. Also nicht mehr als 15 Stunden pro Woche. Bitte dazu folgende Artikel durchlesen:

Wie lange kann ein Selbständiger die Familienversicherung nutzen?

So können Existenzgründer weiterhin die kostenlose Familienversicherung nutzen

Die häufigsten Fragen zur Existenzgründung

Alle häufig gestellten Fragen (FAQs) zur Existenzgründung

Weitere BEiträge zum Thema Existenzgründung während der Elterzeit

Existenzgründung und dann Elterngeld-Anspruch?
Kleingewerbe anmelden im Erziehungsurlaub!?
Info wegen Elterngeld
Kleingewerbe während Elternzeit

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!