Frage von Trashy am 12.08.09

Frage zum Gründungszuschuss

Hallo. Ich weiß, dass diese Fragen hier sicherlich schon mehrmals gestellt und beantwortet wurden aber ich verstehe irgendwie eine Sache nicht, daher meine Frage:

Beispiel:

Ich würde 920€ ALGI bekommen. Wenn ich nun Gründungszuschuss beantrage (natürlich mich allem drum herum - Businessplan etc). bekomme ich dann ZUSÄTZLICH knapp 60% UND eventuell diese 300€ also 920€+60%+300

oder

920€+300€

Irgendwie verstehe ich diesen Sachverhalt nicht richtig bzw. möchte micih mit dieser Frage direkt versichern.

Danke für Erklärungshilfe (auf nicht-jura-deutsch )

bg

Jenne

Antwort von

Kurzer Nachtrag..

Ich habe schon seit einigen Jahren ein Gewerbeschein auf Basis §19 Kleinunternehmen. Damit habe ich immer ien wenig nebenher verdient, allerdings kam ich da nie über 4000€/Jahr. Kann das zu einem Problem kommen wenn ich damit ein Grundungszuschuss beantrage. Möchte mich ja damit "richtig" selbstänig machen.

Ich lese immer, dass das eigentlich kein Problem darstellen sollte, da es sich ja nciht um ein "richtiges" Gewerbe handelt sondern eben um ein Kleinunternehmen. Sehe ich das richtig? Wenn nein, kann ich meinen jetzigen Gewerbeschein einfach abmelden und dann den Gründungszuschuss beantragen oder geht das dann nicht mehr?

Antwort von

Hallo Jenne,

ich kann dir leider nur die 1. Frage beantworten.

Es gibt zwei Phasen des Gründungszuschusses:

1.

9 Monate:

Der Gründungszuschuss setzt sich aus deinem ALG I = 920,00 €

und 300,00 € zusammen.

2.

Weitere 6 Monate

können noch 300,00 € gewährt werden, wenn eine intensive Geschäftstätigkeit nachgewiesen werden kann.

LG Sonnenblume razz

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!