Frage von Frank am 04.01.11

Fachkundige Stellen bei Existenzgründung in Hamburg?

Hallo zusammen,

ich möchte mich Mitte des Jahres selbstständig machen und möchte die fachkundige Stellungsnahme meines Businessplans von einem Steuerberater vornehmen lassen. Die Dame von der Arge hat mich informiert, dass es in Hamburg nicht mehr möglich wäre. Es gäbe eine interne Mail, dass dies nicht mehr akzeptiert würde, nur die in dem SGB III aufgeführten Stellen. Ist das korrekt, hat jemand irgendwelche Infos darüber?  Ich kann keine  Informationen darüber finden. Überall ist zu lesen das auch Steuerberater als fachkundige Stellen erlaubt sind.

Der Businessplan ist von einem Unternehmensberater innerhalb einer Transfergesellschaft begleitet worden und ist soweit ok. Der Steuerberater ist aus meinem Bekanntenkreis und hat den Plan auch abgesegnet und würde für die Stellungnahme kein Geld nehmen.

Vielen Dank im voraus

Frank

Antwort von

Hallo,

im Gesetz § 57 SGB III steht lediglich: "... fachkundige Stellen sind insbesondere die Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, berufsständische Kammern, Fachverbände und Kreditinstitute. ..."

Damit liegt keine abschließende Auflistung vor. Und bevor eine Arbeitsagentur einem Steuerberater Sachverstand hinsichtlich Unternehmensberatung abspricht, sollten die mal vor ihrer eigenen Haustüre fegen. Fragen Sie doch einfach mal bei der Steuerberaterkammer Hamburg stbk-hamburg.de nach, die solten von Ihrem Problem gehört haben, wenn es denn wirklich so sein sollte. In Rheinland-Pfalz und Hessen jedenfalls wird die Arbeit von Steuerberatern von der Arbeitsagentur nach wie vor respektiert.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!