Frage von Avia am 05.03.07

Erst Kleinunternehmer, später Angestellter. Was mit der Umsatzgrenze?

Wenn ich einen Monat als Kleinunternehmer tätig bin und danach bei einer Firma ein festes Gehalt als Arbeitnehmer beziehe, kann ich mit diesem Gehalt dann die 17.500 Euro Umsatzgrenze reissen oder zählt das dort nicht mit hinein?

Antwort von

hallo jou,

das zählt dort nciht mit rein. bei der kleinunternehmerregelung geht es nur um die unternehmerische tätigkeit, wie der name bereits sagt. also nur die umsätze aus der rechnungslegung als unternehmer.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!