Frage von Eifler am 22.02.15

Eigene Private Sammlung in Gewerbe übernehmen

Hallo,

 

ich möchte ein Kleingewerbe mit Onlineshop gründen.

Verkaufen möchte ich Oldtimer-Fahrzeugteile einer einzigen Marke.

Diese Teile habe ich über 20 Jahre auf Teilemärkten und aus Nachlässen erstanden.

Es handelt sich hauptsächlich um "alte" Neuteile.

Ich habe keinerlei Nachweise über Einkaufspreise o.ä.

Wie kann ich also meine eigene Sammlung in ein Gewerbe aufnehmen und wie kann ich dem Finanzamt die Einkaufspreise bei einer Gewinn-Verlustrechnung realistisch anzeigen?

 

Wie gehe ich vor wenn ich weitere Teile als Konvolut erstehe? ich kann ja bei 100 Kleinteilen nicht jedes Teil extra mit einem Preis auf einer Quittung aufführen..

Was sagt das Finanzamt dazu wenn ich mir einen Gesamtpreis für ein Konvolut vom Verkäufer quittieren lasse und dann Eigenbelege für die einzelnen Teile schreibe die zusammengerechnet dem Gesamtpreis entsprechen?

 

Grüße und vielen Dank

Eifler

 

Antwort von

Hallo Eifler,

Sie können in dem Fall die WErte der Ware nur schätzen. Unterstützend Nachweise von ähnlichen Artikeln oder den Selben Artikeln bei ebay, wenn das dort verkauft wird.

Ob und wie die Schätzung genau vor sich geht und ob Sie einzelne Posten zusammenfasssen dürfen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Steuerberater besprechen. Lesen Sie dazu meinen Artikel, wie Sie sich einen Berater suchen.

Hier ist ein ähnlicher Fall, vielleicht hilft das noch etwas weiter. Übriegens, der Wert der Einlage nennt sich Teilwert.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!