Frage von Roxxilla am 21.02.10

Clothing Label als Nebengewerbe?

Hallo,

ich möchte in den nächsten Wochen ein Nebengewerbe anmelden.Dabei handelt es sich um eine eigene T-Shirt Linie.Damit das Ganze auch richtig an den Start gehen kann,habe ich mich im Vorfeld schon einwenig informiert.Trotzdem sind da noch einige Fragen offen.Ich hoffe dass ich hier ein paar Tipps bekomme.

1.Anmeldung:

Kann ich das Nebengewerbe auf meine bestehende private Steuernummer anmelden oder bekomme ich dafür eine seperate Nummer?Muss ich das Ganze bei der Handelskammer anmelden?Was sollte ich gegenüber dem Finanzamt beachten?

2. Verkauf / Rechnung:

Ich möchte die Shirts über einen eigenen Online Shop vertreiben,aber auch auf Konzerten oder ähnliche Veranstaltungen die T-Shirts an den Mann bringen.Mir ist noch nicht ganz klar,wie ich einen Barverkauf später bei der Steuer ausweise.Muss ich dem Käufer eine Rechnung ausstellen oder eine Quittung???Bei einem Kauf im Online-Shop lege ich einfach eine Rechnung bei.Würde mich interessieren wie das ganze abläuft.


Vielen Dank!

Antwort von

Anmelden mußt du dich beim Gewerbeamt

Die melden an Finanzamt und IHK. Kürze das mit dem Finanzamt ab indem du mit der Gewerbeanmeldung selber hingehst, die können dir dann auch sagen ob das mit der neuen Steuernummer notwendig ist oder nicht...

Alternative: lasse dich im Vorfeld von einem Steuerberater beraten.

Belege:

Bareinnahmen werden über Kassensturz abgerechnet, insofern du keine anderen Belege hast. Dazu mußt du morgens und Abends den Inhalt der Kasse zählen, und die differenz sind logischerweise die Einnahmen. Dafür schreibst du ein Beleg.

Wenn du eine Registrierkasse hast, hat diese meist eine Kassensturzfunktion und rechnet dir das Automatisch aus, und druckt auch einen Beleg. Wichtig: dennoch nachrechnen, für den Fall das du Falsch herausgegeben hast oder so...

Alternativ: Du kannst auch für jeden Verkauf einen Beleg schreiben, oder aber vorher Etiketten anbringen, die du beim verkauf abmachst und als Beleg verwendest.

Ahanit

Antwort von

hallo,

erstmal danke für deine schnelle antwort!

ich denke die sache mit den belegen ist sehr übersichtlich.muss auf den belegen den auch der name des kunden etc vermerkt sein oder nur der verkaufte artikel mit preis und stückzahl???kann ich als beleg einen handelsüblichen quittungs-block verwenden?

Antwort von

Selbstverständlich kannst du den QUittungsblock verwenden, dafür ist er immerhin da...

Es gibt aber auch Rechnungsblöcke, Lieferscheine und andere Vordrucke.

Der Name des Kunden ist nicht notwendig.

Artikel und Preis

Bei Abrechenen über Kassensturz einfach Betrag morgens Betrag abends und Saldo

Antwort von

ja das klingt schlüssig! zum abrechnen noch ne Frage: muss ich für jeden tag an dem ich etwas bar einnehme einen kassensturz bzw beleg schreiben?oder geht das auch wochenweise oder monatsweise wo ich dann die daten vermerke!

Antwort von

Das sollte Tageweise erfolgen, es ist für dich selbst einfacher zu handhaben, und als Beleg eindeutiger. Bei anderen Abrechenarten, könnte es zu unangenehmen Fragen kommen, wenn es überhaupt erlaubt ist. Das weiß ich nicht so genau.

Aber lass ma so sagen, wenn du einen Stand hast, wirst du eh wissen wollen wieviel es dir gebracht hat, also ist das am Abend zählen allein schon zum stillen der Neugier praktisch. Und sooo lang dauert das ja nicht..

Einmal in der Woche oder gar einmal im MOnat? Erst mal würde es ewig dauern bis du feststellen kannst ob du gut gewirtschaftet hast oder nicht und dann wird das Zählen in dem Fall der Horror, denn entweder du entnimmst zwischendrin kein Geld, oder aber du mußt alle Entnahmebelege rausrechnen/reinrechnen. Damit du am Ende auf die Korrekten Einnahmen kommst...

Und nein die entnahmen kurzerhand unter den Tisch fallen lassen, geht nicht, gibt nur ärger

Einmal am Tag, ist ne Sache von 10 Minuten, das wirst schon packen

Antwort von

ja ok das mit den Monats und Wochenbelegen hat mich auch nur interessiert ob das überhaupt möglich wäre.Werde auf jeden fall die Abrechnung Tag genau anfertigen.Wenn ich kein Geld in der Kasse habe schreibe ich einfach Kassenbestand 0,- Euro und dann die Einnahmen und darunter die Gesamtsumme.danke für deine tipps

Antwort von

Kassenbestand 0 guter Witz... Du brauchst doch wechselgeld, ohne würde ich mich an deiner Stelle lieber nicht auf Barverkäufe einlassen... Die wenigsten Kunden interessiert es das du kein Wechselgeld hast, die gehen dann einfach woanders hin..

Antwort von

ja schon klar dass ich wechselgeld brauche...vom prinzip verstanden...ich werde mir dann ein klassenbuch anlegen wo ich die einnahmen eintragen werde und die dazugehörigen belege hinterheften werde.

Antwort von

Hallo,

1.Anmeldung:

Kann ich das Nebengewerbe auf meine bestehende private Steuernummer anmelden oder bekomme ich dafür eine seperate Nummer?



Für die Gewerbeanmeldung musst du zum Gewerbeamt, vom Finanzamt erhältst du dann eine neue Steuernummer. Das kann allerdings bis zu 4 Wochen dauern.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!