Frage von Stefan am 13.03.09

British Virgin Island - wie wird eine Rechnung erstellt?

Hallo

Ich habe schon mit viel Interesse euer Forum besucht. Das hat mich bei der Gründung meiner neuen Existenz unterstützt und ich hoffe, dass ihr ihr mir zu meinen etwas speziellen Fragen ein wenig auskennt.

Ich habe ein Einzelunternehmen in D und mein -

Problem ist die Rechnungstellung einer Tätigkeit in Italien die mir angeboten wurde!

- Art der Tätigkeit: Sachverständiger im Schiffsausbau (Neubau)

- Dauer: etwa 2 – 3 Wochen pro Monat für ca. 1,5 Jahre, davon aber auch einige Tage in Deutschland um Berichte / Gutachten zu verfassen.

- Kunde: Rechnungsanschrift auf British Virgin Island

Mein Problem ist die MwSt. Der Kunde ist nicht VAT registriert und kann sich somit keine MwSt zurückholen. (Auf den BVI gibt es wohl keine VAT)

Der Tagesatz den ich angeboten habe ist aber ohne MwSt und der Kunde will diese auch nicht obendrauf akzeptieren. Nachfragen bei verschiedenen Stellen haben mir nicht wirklich weitergeholfen. Alle sagen da was anderes. Nur eine international tätige Werft, die häufiger mit Kunden aus Übersee zu tun hat, weil viele Eigner ihre Schiffe in solchen Ländern registrieren lassen, konnte mir sagen, dass meine Tätigkeit in Italien steuerbar ist. Demnach müsste ich die MwSt in Italien abführen, diese in der Regel aber nicht erhoben wird.

Stimmt das so?

Welche andere Möglich könnte es geben?

Ich hoffe meine Fragen sind nicht zu undeutlich formuliert und noch mehr hoffe ich auf eure Unterstützung. Vielleicht kann ich ja später was dazu berichten.

Vielen Dank in Voraus

Stefan

Antwort von

Hallo,

dies ist ein Spezialproblem der besonderen Art, welches ich Ihnen gerne beantworte, aber - da spezial - nicht über dieses Forum und somit nicht kostenlos.

Bei Bedarf bitte schriftlichen Auftrag, nebst Fragestellung und Ihrer vollständiger Anschrift per E-Mail an mich (E-Mail-Adresse siehe Homepage).

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!