Frage von Christian am 06.11.08

Bekommt man Existenzgründerzuschuss nach Kündigung durch Arbeitnehmer?

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen damit, ob man den Zuschuss auch bekommt, wenn man mit dem Ziel der Selbstständigkeit einen unbefristeten Job gekündigt hat?

Was muss dabei beachtet werden? Gibt es Möglichkeiten die Sperrfrist zu vermeiden?


Bin gespannt auf eure Antworten.

Viele Grüße

Christian

Antwort von

Hallo Christian,

man bekommt den Zuschuss nach der 3 Monatigen Sperrfrist für den vollen Zeitraum von 9 Monaten gezahlt. Das gab es so früher nicht, da wurde der Förderzeitraum um die Sperrzeit gekürzt, das ist also neu. Man hat also erst einmal 3 Monate kein Geld und muss daher alles selber finanzieren, danach beginnt die reguläre Zahlung über den ungekürzten Zeitraum des Gründungszuschusses zu laufen. Das habe ich heute von der Arbeitsagentur am Telefon erfahren.

Gibt es Möglichkeiten die Sperrfrist zu vermeiden?


Ja, indem der Arbeitgeber kündigt oder indem man mit einer gegenseitgen Einvernehmen einen Auflösungsvertrag schließt. Der Arbeitsagentur muss mann in diesem Fall aber eine Mitteilung machen, das der Aufhebungsvertrag aus einem driftigen Grund oder aus wichigen Gründen heraus zur Aufhebung oder Kündigung geführt hat. Dabei etwas kreativ sein

Als Grund könnte man bestimmt die Unvereinbarkeit des Berufs oder des Jobs mit der Familie angeben oder auch Mobbing, also so etwas in der Art.

Wie lange das bei der Agentur durchgeht oder ob das bei Ihnen überhaupt funktioniert kann ich aber nicht sagen. Also keine Gewähr dafür

Zu diesem Thema werden wir nächste Woche noch einen Artikel im Blog veröffentlichen.

Antwort von

Hallo Torsten,

vielen Dank für deine Antwort!

Mal sehen, was mir da einfällt. wink

Viele Grüße

Christian

Antwort von

Hier hab ich noch ein paar Links dazu gefunden:
Gründen aus der Anstellung
Kleine Sensation: Gruendungszuschuss in vollem Umfang auch bei Gruendung waehrend der Sperrzeit!
www.gruendungszuschuss.de

Gründungszuschuss gibt es auch bei Gründung während der Sperrzeit – wenn auch zeitlich verzögert
www.gruendungszuschuss.de

Aufhebungsvertrag: Es geht auch ohne Sperrzeit
www.gruendungszuschuss.de

Hoffe das untermauert meine obigen Informationen weiter.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!