Frage von Rudi am 30.11.11

Beitragserhöhung Arbeitslosenversicherung für Selbständige, widerspruch sinnvoll?

Ich habe ein Schreiben von der Arge bekommen in dem sie den Beitrag für die freiwillige Arbeitslosenversicherung auf 78,75€ monatlich erhöhen. Ich kann anscheinend Widerspruch einlegen.


Was bewirkt der Widerspruch? Wie stelle ich diesen am Besten? Komme ich irgendwie raus aus dieser Versicherung?

Vielen Dank, Rudi

Antwort von

Hallo Herr Müller,

mit dem Widerspruch werden Sie nicht weit kommen. Wenn Ihre Kfz- Versicherung die Beiträge erhöht, nutzt ein Widerspruch auch nichts.

Die Kündigungsfrist für die freiwillige Arbeitslosenversicherung ist erst mal nicht kurzfristig möglich - die Laufzeit beträgt 5 Jahre und kann mit 3 Monaten Frist zum Ende dieser 5 Jahre gekündigt werden.

Alternative:

Wenn Sie 2 Monate Ihren Beitrag nicht zahlen, werden Sie automatisch aus der Versicherungsgemeinschaft entlassen.

zum Weiterlesen: Freiwillige Arbeitslosenversicherung - das ändert sich 2011

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!