Frage von Wirunsalle am 16.09.08

Auf dem Weg zur Privatinsolvenz: Kleingewerbe möglich und sinnvoll?

Guten Abend !!

Vorab ein DICKES danke an die Macher dieses Forums . Einige beiträge haben bei mir schon den "AHA" Effekt gebracht...

Nun zu meinem Anliegen bzw fragen an die kenner .

Ich bin 27 Jahre alt und bekomme seit einem Schweren Verkehrsunfall vor 4 Jahren Harz4 . Da ich in diese Zeit nicht Arbeiten konnte bzw. jetzt zum ende hin keine Arbeit gefunden habe möchte ich mich gerne mit einem Kleingewerbe Selbstständig machen . Da ich in meiner jugend leidenschaftlich Fotografiert habe bin ich in der zeit in der ich nicht Arbeiten konnte wieder in diese richtung gegangen und habe bei Veranstaltungen, Sportevents und allem was in der umgebung anliegt Fotografiert .

Nun haben sich viele meiner Bilder herumgezeigt und ich bekomme immer öfter angebote von Zeitungsverlagen , Personen die Heiraten wollen und einen Fotografen suchen sowie letzte Woche eine anfrage für eine Firma die Weltführend auf Ihrem Gebiet ist um Produktfotos zu machen . Alles in allem wirklich gute Aufträge von denen ich OHNE Harz 4 Leben könnte .

Mein Großes Problem ist aber das sich ich in meiner zeit in der ich nicht Arbeiten konnte ne menge Schulden angehauft haben ( natürlich aus eigener dummheit...Die Vogel Strauß Taktik ) . Aus diesem grund bin ich gerade auf dem Weg in eine Privatinsolvenz . Vermutlich werden alle erforderlichen Unterlagen nächste Woche dem Gericht überreicht .

In wie fern kann ich ein Kleingewerbe anmelden ohne Ärger wegen der Privatinsolvenz zu bekommen ?? Sollte ich vielleicht erst abwarten bis die Privatinsolvenz am laufen ist ??

Ich bräuchte ja ein Firmenkonto für ein Kleinunternehmen ( glaube ich )..Geht aber nicht weil die Privatinsolvenz ja noch nicht läuft und mir die Gläubiger das Konto Pfänden .

Ich weiß nicht wie ich das anstellen soll . Aufträge gibt es genug..Nur darf ich so leider nichts machen ....

Vielen Dank

ICH WILL KEIN HARZ4 MEHR !!!

Antwort von

hallo Harry,

Ich versuche nun auf eine Frage zu antworten.

Einige beiträge haben bei mir schon den "AHA" Effekt gebracht...



danke, das ist das Ziel dieses Forums.

Alles in allem wirklich gute Aufträge von denen ich OHNE Harz 4 Leben könnte .



dann mal los. Das klingt doch sehr gut.

In wie fern kann ich ein Kleingewerbe anmelden ohne Ärger wegen der Privatinsolvenz zu bekommen ??



das weiß ich leider auch nicht, die Frage wird aber mit Sicherheit das zuständige Gewerbeamt beantworten können. Auf einen Versuch gebe es auf jeden Fall ein, einfach mal einen Termin machen oder anrufen, das Problem kurz schildern - das kann man ja auch am Telefon anonym machen und anschließend ist man schlauer. ich denke, sofern man keine gesetzlichen Zulassungen oder Lizenzen (Gesundheitszeugnis oder polizeiliches Führungszeugniss für bestimmte Gewerbe) benötigten, sollte das kein Problem sein. aber lieber beim Gewerbeamt nachfragen.

Ich bräuchte ja ein Firmenkonto für ein Kleinunternehmen



nein, braucht man nicht, gerade habe ich einen anderen Beitrag zu diesem Thema beantwortet:
Als Student Kleinunternehmen für einmalige Zahlung sinnvoll?

man kann die Einnahmen durchaus auf seinem privaten Girokonto verbuchen oder einzahlen lassen. Also ein Girokonto sollte man zumindest haben. Es muss kein gewerbliches Girokonto oder Geschäftskonto seien, das ist in der Regel nur eine Abzocke der Banken.

dennoch Fragen sind, einfach nochmal Antworten.

Antwort von

Ich denke, es gibt immer noch die Möglichkeit sich auch im Ausland einmal umzuschauen.

Alle gesetzlichen Schritte einhalten und eine Insolvenz anmelden.

 

Doch das sollte nicht daran hindern, erneut durch zu starten.

 

So kann man z.B. auch in Bulgarien ein Gewerbe anmelden oder auch eine GmbH gründen.in Bulgarien vollkommen frei und Unabhängig davon, was Sie noch in Deutschland zu regeln haben.

 

So können Sie auch aus der Schuldenfalle, wieder ein Leben beginnen und landen nicht als Hartz4 Empfänger in der falschen Ecke.

 

Aber nicht nur Bulgarien bietet eine Neubeginn. Auch wer gebeutelt ist, sollte seinen Mut zusammen nehmen und nicht sein berufliches Leben aufgeben.

 

BGNature

 

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!