Frage von Kilic am 15.02.15

Angestellter mit Nebengewerbe will auf 450€ Basis dazu verdienen (?)

Hallo,

 

Ich bin Angestellter auf Teilzeit mit einem 15Std. Vertag die Woche.

Dazu habe ich ein Nebengewerbe mit einem Umsatz von ca. 1000€ im MOnat und ein Gewinn von ca. 200€.

 

Ich würde gerne ein Job auf 450€ Basis annehmen.

 

Ich Das möglcih oder wird das problematisch wegen mein Gewerbe ?

 

Ich danke Ihnen jetzt schon für Ihre Antwort

 

Antwort von

 

Selbstverständlich dürfen sie das machen, es ist jedoch fraglich, ob es sich unterm Strich lohnt, wenn die Krankenversicherung gegebenenfalls eine zusätzliche Sozialversicherungspflicht erkennt und daher zusätzliche Beiträge von Ihnen haben möchte? Sie müssten sich auf jeden Fall bei Ihrer Krankenkasse in Bezug auf die unterschiedlichen Tätigkeiten, die damit im Zusammenhang stehenden Zeiten pro Woche und die Zusammenrechnung der Tätigkeiten erkundigen, diesbezüglich habe ich bereits in der Vergangenheit einen Artikel geschrieben, den sie sich vielleicht in Vorbereitung auf das Gespräch mit Ihrer Krankenkasse durchlesen sollten:

 

 

 

 

 

Im Grunde genommen werden gerade bei Nebentätigkeiten die wöchentlich zu arbeitenden Stunden begutachtet und sofern sie mehrere Tätigkeiten haben, werden genau diese Stunden zusammengerechnet und wenn Sie dann über eine bestimmte Grenze kommen, handelt es sich um einen sozialversicherungspflichtigen Job, der auch beitragspflichtig ist.

 

 

 

Mein Tipp: Fragen Sie die Experten, die sitzen bei der gesetzlichen Krankenversicherung und werden dafür bezahlt, genau solche Fragen zu beantworten. Jeder Fall ist anders und ich möchte dahingehend keine Rechtsberatung geben, weil ich kein Rechtsanwalt drin.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!