Frage von Bergabwiesau@gmx.de am 15.12.08

Als Kfz-Mechaniker ein Nebengewerbe anmelden. Wie sieht es mit der Umbenennung des Handwerks aus?

Hallo !

Ich würde gerne ein Nebengewerbe anmelden und zwar in der Herstellung und Verkauf von Edelstahlprodukten. Bin aber gelernter KFZ Mechaniker !

Ich habe gehört, dass man durch die Umbenennung des Handwerks den Meisterbrief umgehen kann! Birgt das irgendwelche Risiken ? Wie wäre das dann zu benennen ? Und wie siehts aus mit dem Handel solcher Teile aus ? Zb Geländer usw ! ?

Mir wäre mit vielen aufschlussreichen Antworten sehr geholfen !

Gruß Tobi

Antwort von

Hallo,

"wer sich auf dünnes Eis begibt muss damit rechnen darauf einzubrechen."

Soll heißen, wenn Sie vorhaben handwerkliche Tätigkeiten auszuführen, diese aber als Handel zu deklarieren, geht dies in der Regel in 99 von 100 Fällen irgendwann schief und kann sehr sehr teuer werden.

Also warum nicht einfach einen Termin bei der örtlichen Handwerkskammer machen und denen Ihr Vorhaben einfach schildern. Die sind in der Regel darauf bedacht zu helfen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!