Frage von Sascha am 17.02.10

400€-Job, Kleinunternehmen und Kindergeld?

Guten Tag !!

bin gerade in ner ziemlich verzwickten Situation.

Bin momentan Student, bekomme mein Kindergeld und bin ueber meine Eltern familienversichert. Bin ueber Steuerkarte fuer einen 400Euro-Job angemeldet.Moechte nun noch einen Nebenjob annehmen, fuer den ein Gewerbeschein zur Rechnungsstellung benoetigt wird.

Das ich ab 350Euro im Monat aus der Familienversicherung fliege und monatlich ca. 50-60Euro Versicherung als Student bezahlen muss ist mir bewusst. Die Frage ist nun nur, ob ich den Betrag, den ich an Versicherung bezahlen muss bei dem Freibetrag zum Kindergeld dazurechnen darf, so dass sich die Grenze von 7680Euro an der das Kindergeld wegfaellt sich um die Hoehe der Versicherung erhoeht?

Gibt es sonst noch Betraege, die ich auf die 7680 aufrechnen darf und mir das Kindergeld nicht wegfaellt? Wie ist das mit der Werbekostenpauschale bei einem Kleingewerbe? Was darf abgesetzt werden?

Waere super wenn mir jemand meine Fragen beantworten koennte.

Gruss

Antwort von

Die Frage ist nun nur, ob ich den Betrag, den ich an Versicherung bezahlen muss bei dem Freibetrag zum Kindergeld dazurechnen darf, so dass sich die Grenze von 7680Euro an der das Kindergeld wegfaellt sich um die Hoehe der Versicherung erhoeht?



Das hat zwar nicht viel mit unserem Gründerforum zu tun, aber aus dem Bauch heraus nein. Die Grenze steht so fest, frag aber lieber mal bei der Kindergeldkasse nach, die sollten das besser wissen, werden auch gut dafür bezahlt.

Wie ist das mit der Werbekostenpauschale bei einem Kleingewerbe?



Man, du hast ja echt keine Ahnung
Werbungskosten gibts bei der Gewinnermittlung nicht. Um den Gewinn zu ermitteln, musst du deine Betriebseinnahmen minus Betriebsausgaben rechnen. as alles Betriebsausgaben sind, sagt dir unser Lexikon der Betriebsausgaben.

Antwort von

Hier unsere Serie zum Thema Elterngeld und Selbständigkeit hofe das hilft etwas wink

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!