Frage von Freund am 09.02.11

400-Euro-Minijob und Kleingewerbe?

Hallo, ich habe bei meinem Mann in der Firma einen 400 Euro Minijob. Jetzt habe ich ein Kleingwerbe angemeldet, weil ich mein Hobby - das Nähen - gerne ein bisschen nebenbei finanzieren möchte. Sprich, ich möchte über da.wanda versuchen, ein paar Sachen zu verkaufen. Ich rechne mit 500 Euro im Jahr. Geht das? Oder müsste ich mich dann selbst krankenversichern? Momentan bin ich ja über meinen Mann versichert. Sonst müsste ich meinen Traum wieder aufgeben. Wegen nichtmal 50 Euro pro Monat lohnt sich das ja kaum. Vielen Dank für die Antworten.

Antwort von

Hallo,

meines Wissens fallen Sie aus der Familienversicherung raus, wenn Sie mehr als 400 EUR pro Monat verdienen.

Also - aus der Traum.

Zur eigenen Sicherheit empfehle ich Ihnen einfach bei Ihrer Krankenkasse nachzufragen - kostet wie dieses Forum auch nichts.

Antwort von

Wie viel man verdienen darf, um trotzdem noch in der Krankenversicherung kostenlos familienversichert sein kann, hatten wir mal in einem anderen Beitrag beantwortet. Hat den mal rausgesucht (über die Suche ;-)

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!